| 00.00 Uhr

Neukirchen-Vluyn
Vorbereitet für den Dienst im Hospiz

Neukirchen-Vluyn. Sterbebegleiterinnen erhalten ihre Zertifikate.

Neun ausgebildete Sterbebegleiterinnnen des Hospizvereins Neukirchen-Vluyn haben nun an dem Ausbildungskurs "Trauer verstehen und begleiten" teilgenommen. Sie lernten dabei, wie man aktiv zuhört und welche Techniken der Gesprächsführung in der Trauerbegleitung zur Verfügung stehen. Sie setzten sich mit Verlust und Schmerz auseinander und welche Kräfte Menschen auch in der Trauer zur Verfügung stehen.

Und ganz praktische Tipps bekamen die Teilnehmerinnen auch, beispielsweise, wie Aromen eingesetzt werden können und wie man mit Malen oder der Gestaltung mit Tonerde Zugänge zu Trauerprozessen bekommen kann.

Auch theologische Fragen erörterten die Teilnehmerinnen. Nach einem halben Jahr intensiven Lernens in der Gruppe sind sie nun gut vorbereitet, um für den Hospizverein Neukirchen-Vluyn Trauernde zu begleiten. Am 29. Juni bekamen sie ihre Zertifikate. Angeboten hatte die Ausbildung das Neue Evangelische Forum Kirchenkreis Moers.

Auf dem Foto zu sehen sind Silvia Lewitzki, Rita Florian, Silvia Silber, Britta Wiese, Bärbel Bouws (Koordinatorin des Hospizvereins), Anne Kern, Dorothee Bartsch (Leiterin der Ausbildung), Sandra Müller, Margret Plugge, Petra Giesen-Bayer.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neukirchen-Vluyn: Vorbereitet für den Dienst im Hospiz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.