| 00.00 Uhr

Neukirchen-Vluyn
Werbering sieht eine große Chance

Neukirchen-Vluyn. Geschäftsführer Markus Meyer lobt die Edeka-Ansiedlung in Neukirchen.

Der Werbering Neukirchen-Vluyn äußert sich erfreut über die Fortschritte bei der Ansiedlung des neuen Edeka-Marktes in Neukirchen. "Der jetzt erfolgte Verkauf des städtischen Grundstückes an der Mozartstraße zeigt, dass die Dinge nun tatsächlich in Bewegung kommen", sagt Werbering-Geschäftsführer Markus Meyer. Die Interessenvertretung der örtlichen Gewerbetreibenden erhofft sich eine deutliche Belebung im Dorf Neukirchen. Für den Werbering gehört die gewerbliche Nutzung eindeutig zur Zukunft des Neukirchener Dorfkerns - das habe der Verein immer wieder deutlich gemacht.

Dabei positioniert er sich auch gegen Bestrebungen, das Dorf für den motorisierten Verkehr mehr oder minder zu sperren. "Wir müssen aber nicht nur die Voraussetzungen für die Ansiedlung von Geschäften, Gewerbe und Praxen erhalten - wir benötigen auch neue Anziehungspunkte, die wieder mehr Menschen ins Dorf bringen", so Meyer. Deshalb freue es ihn sehr, dass die Stadt nun ebenso wie zuvor der Neukirchener Erziehungsverein durch den Grundstücksverkauf an der Mozartstraße den Weg frei mache für die Ansiedlung des neuen Edeka-Marktes.

Jetzt gelte es, mit dem Investor die Planung so zu gestalten, dass der neue Markt sich optimal ans Dorf angliedere. "Beispielsweise muss der notwendige Autoverkehr zum Markt so geführt werden, dass er keine Hürde zwischen Edeka und dem Dorf bildet", wünscht sich Meyer. "Der neue Edeka-Markt kann - gemeinsam mit den Landesgeldern für die Dorfentwicklung - eine Riesenchance für Neukirchen sein."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neukirchen-Vluyn: Werbering sieht eine große Chance


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.