| 00.00 Uhr

Neukirchen-Vluyn
Zusammenhalt geht durch den Magen

Neukirchen-Vluyn: Zusammenhalt geht durch den Magen
Alexander (7) zeigt das Rezept für Currywurstsuppe. Im Hintergrund (von links) Marina Schoofs, Helga Johann, Marion May-Hacker, Angelika Nass, Jochen Gottke und Claudia Wilps. Auch einige von ihnen haben Rezepte zum Buch beigesteuert. FOTO: Gerhard Seybert
Neukirchen-Vluyn. Bewohner des Barbaraviertels und andere Besucher hatten jüngst zum Nachbarschaftstag im Willy-Könen-Seniorenzentrum Lieblingsgerichte mitgebracht. Diese Rezepte sind nun in einem Kochbuch gesammelt worden. Von Stefan Gilsbach

Jeder Mensch hat seine eigene Herkunft, seine eigene Geschichte. Doch eins haben die meisten Menschen gemeinsam: Sie essen gern gut. Das hatten sich die Organisatoren des Nachbarschaftstages im Willy-Könen-Seniorenzentrum am 6. Juni zunutze gemacht, als sie im Rahmen dieser stadtweiten Veranstaltung Teilnehmer baten, ihre Lieblingsrezepte mitzubringen. "Und zwar geschrieben und als fertiges Ergebnis", sagt Marina Schoofs, die Leiterin des Seniorenzentrums.

Was damals aufgetischt wurde, ist nun in einem internationalen Nachbarschaftskochbuch gesammelt worden. Gestern stellten Vertreter der Einrichtung, der Arbeiterwohlfahrt als Träger und der Stadtverwaltung das Buch vor. Und sofort kamen die Anwesenden ins Fachsimpeln über die Rezepte. Denn dieses Thema interessiert jeden. Auf diese Weise kamen bei der Veranstaltung im Rahmen des Nachbarschaftstages auch Menschen verschiedener Herkunft rasch in angeregte Gespräche. Im sogenannten "Barbaraviertel" leben schließlich auch viele Menschen "mit Migrationshintergrund", wie es so heißt.

Zu den Mitorganisatoren gehörten seinerzeit das Jugendzentrum Klingerhuf, die katholische Kirchengemeinde St. Quirinus, die Türkisch-Islamische Gemeinde, der Awo-Ortsverein und die Freie evangelische Gemeinde. Koordiniert wurde das Ganze durch Marion May-Hacker von der Stadtverwaltung.

Auf 22 Seiten bietet das Buch 44 Rezepte, alle daheim bewährt und von Familien und Freunden beglaubigt. Orientalische Rezepte wie Bulgursalat gehören ebenso dazu wie ein deftiger Nudelauflauf, den Jochen Gottke beigesteuert hat - der SPD-Bürgermeisterkandidat war gestern in seiner Funktion als Awo-Kreisvorsitzender vor Ort. Heimbewohnerin Helga Johann (77) hat ihr Rezept für den Gugelhupf verraten und Ratsfrau Claudia Wilps (SPD) ihre Formel für eine alkoholfreie Bowle. Ebenfalls mit Rezepten vertreten sind Meyram Inci, Ehefrau des CDU-Fraktionsmitgliedes Ibrahim Inci, und die ehemalige Mitarbeiterin des Seniorenzentrums, Angelika Nass. Sie hat übrigens die Currywurstsuppe beigesteuert, zu der streichholzfeine Pommes frites serviert werden. Die gelungenen Fotos hat Marion Alosery, Mitarbeiterin des Seniorenzentrums während des Nachbarschaftsfestes gemacht.

Wer beim Lesen schon Appetit verspürt, der kann das Kochbuch, das erst einmal in 70 Exemplaren aufgelegt wurde, im Willy-Könen-Seniorenzentrum, Fürmannsheck 31, erwerben. Er oder Sie kann aber auch bis zum 15. August warten, dann ist in der Einrichtung ab 13.30 Uhr Sommerfest, und die Bücher werden zu diesem Anlass verkauft. Der Preis beträgt 7,99 Euro.

Schon jetzt ist geplant, das Buch nächstes Jahr auf die gleiche Weise zu ergänzen. Auch gemeinsames Kochen ist im Gespräch.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neukirchen-Vluyn: Zusammenhalt geht durch den Magen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.