| 00.00 Uhr

Neukirchen-Vluyn
Zwei Frauen treten für das Amt der Beigeordneten an

Neukirchen-Vluyn. Die Entscheidung über die Besetzung der freien Beigeordneten-Stelle in Neukirchen-Vluyn machen zwei weibliche Bewerber unter sich aus. Nach RP-Informationen haben die Fraktionen sich bei einem Gespräch in dieser Woche darüber verständigt, für welche Kandidatin sie in der Ratssitzung am Mittwoch, 16. März, stimmen werden. Dabei zeigte sich, dass man sich nicht auf eine Bewerberin einigen konnte.

Dem Vernehmen nach ist eine der Bewerberinnen in der Neukirchen-Vluyner Verwaltung tätig, die zweite Kandidatin arbeitet in der Verwaltung einer Stadt am südlichen Niederrhein. Die neue Beigeordnete wird für acht Jahre gewählt, sie übernimmt den Bereich, den bislang Jörg Geulmann geführt hatte, der nach Kempen gewechselt ist. Dazu zählen die Kämmerei, das Ordnungsamt, das Amt für Schule, Kultur, Sport und Soziales sowie die Stadtbücherei. Wie die Stadtverwaltung in der Ratsvorlage mitteilt, hatten sich insgesamt 21 Personen für das Amt des bzw. der allgemeinen Beigeordneten beworben.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neukirchen-Vluyn: Zwei Frauen treten für das Amt der Beigeordneten an


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.