Neuss

Stadt will ein Flüchtlingsheim für das Land bauen

Die Stadt Neuss soll dauerhaft Standort einer zentralen Unterbringungseinrichtung des Landes für Flüchtlinge werden. Das wünscht sich auch Bürgermeister Herbert Napp, der der Bezirksregierung Arnsberg, der für Flüchtlingsfragen in Nordrhein-Westfalen federführenden Behörde, ein weitreichendes Angebot gemacht hat: Als Ersatz für das noch vom Land genutzte ehemalige Alexius-Krankenhaus will die Stadt eine neue Flüchtlingsunterkunft bauen und dem Land verpachten. Das schriftliche Angebot ist unterwegs, Napp rechnet mit einer schnellen Antwort. mehr

Bilderserien aus Neuss