Rhein-Kreis Neuss

Siegel für Infektionsschutz in Seniorenheimen vergeben

Schutz vor multiresistenten Erregern nimmt auch in Seniorenheimen an Bedeutung zu. Daher hat die Europaregion Rhein-Maas-Nord jetzt im Rahmen des Projektes "EurSafety Health-net" für ein Qualitätssiegel einheitliche Ziele zum Schutz vor Infektionen für Alten- und Pflegeheime festgelegt. Dieses Qualitätssiegel zum Infektionsschutz ging jetzt an 17 Seniorenheime aus dem Rhein-Kreis Neuss, ebenso an acht weitere Heime aus Krefeld, Mönchengladbach und dem Kreis Kleve. Die Leiter der Einrichtungen nahmen die Auszeichnungen im Kreishaus Grevenbroich entgegen. mehr

Neuss

Integrativen Kitas droht neue Bürokratie bei Finanzierung

15 Kindergärten in Neuss, die sich in Trägerschaft der Lebenshilfe oder des Lukaskrankenhauses als städtischem Tochterunternehmen befinden, ermöglichen die gemeinsame Betreuung von behinderten und nicht behinderten Kindern. Ihnen drohen ab nächstem Jahr jedoch Probleme in der Refinanzierung, berichtet Susanne Benary-Höck (Grüne), Vorsitzende des Jugendhilfeausschusses. Grund sei eine Änderung der Förderrichtlinien des Landschaftsverbandes Rheinland (LVR). mehr

Neuss

In neun Kindergärten wird ab Montag gestreikt

Alle neun ehemals städtischen Neusser Kindergärten, die sich jetzt in Trägerschaft des Lukaskrankenhauses befinden, werden ab Montag, 11. Mai, bestreikt. Die Gewerkschaften Komba und Verdi haben ihre Mitglieder zum Arbeitskampf aufgerufen. "Eigentlich hatten wir damit gerechnet, dass sich nur ein oder zwei Einrichtungen beteiligen", berichtet Lukita-Geschäftsführer Ralf Heupts. "Nun haben wir erfahren, dass es alle neun sein werden." Betroffen sind damit die Kitas "Am Obertor", "Am "Wasserturm", "Kleine Freiheit", "Kleine Welt", "Lessingplatz", "Meertal", "Pusteblume", "Sternschnuppe" und "Wetterhäuschen". "Wir versuchen jetzt, einen Notgruppenplan einzurichten", sagt Heupts. Die Komba-Gewerkschaft habe die Lukita-Leitung gestern Nachmittag über den bevorstehenden Ausstand informiert. mehr

Quirinusritt In Perl

Neusser Heiliger war ein Europäer

Neuss ist der Legende nach seit 1050 das Zentrum der Quirinus-Verehrung. 500 Kultorte in den Staaten Mitteleuropas sind bekannt. Neben Deutschland sind das vor allem Italien, Schweiz, Frankreich, Belgien, Luxemburg und die Niederlande. Für Rainer Maria Kardinal Woelki, den Erzbischof von Köln, stand "Quirinus mit seinem Glaubens- und Blutzeugnis an der Wiege Europas". Das sagte Woelki am Sonntag in Neuss. Einen Gedanken, den nahezu zeitgleich Bruno Schmitt im saarländischen Perl aussprach, wo alljährlich Anfang Mai der Quirinusritt durch die Weinberge führt. mehr

Neusser Bauverein

Jugendförderpreis für Kanu-Club

Der Neusser Kanu-Club (NKC) ist Träger des mit 2000 Euro dotierten Jugendförderpreises des Bauvereins. Er wird jährlich vom Stadtsportverband (SSV) Neuss an Vereine verliehen, die sich durch herausragende sportliche Nachwuchsarbeit auszeichnen. Die Bauvereins-Vorstände Frank Lubig und Dirk Reimann übergaben den Preis zusammen mit SSV-Geschäftsführer Gösta Müller und dem Fachwart für Wassersport, Franz-Josef Schäfer, im Haus am Pegel. Kanu-Club-Vorsitzender Julius Weirauch, Geschäftsführerin Cordula Riemer, die Trainer Rüdiger Hübbers-Lüking und Fabian Andres sowie die aktiven Jugendlichen Carolin Riemer, Nils Lüking, Emily Hartwig, Johanna Lüking und Louis Hamann freuen sich über Pokal, Urkunde und Scheck, der den Verein weiter motivieren und dazu beitragen soll, die steigenden Kosten für den Sportbetrieb zu bewältigen. mehr

Schützenfenster

Limitierte Auflage im Kleinformat

Es hat einen Bleirand und Ösen zum Aufhängen, ist 53 mal 21 Zentimeter groß und heißt "Zweites Neusser Schützenfenster". Die große Version ist, wie sein Vorgänger aus dem Jahr 2011, über einer der beiden Eingangstüren zum Schützenmuseum an der Oberstraße zu sehen. In der kleinen Version kann sich jeder Liebhaber des vom Neusser Künstler Heribert Münch geschaffenen Motivs das Schützenfenster nun ins eigene Wohnzimmerfenster hängen. Die Auflage ist auf 100 Exemplare limitiert. Das Bild kostet wie schon sein Vorgänger 169 Euro; für Abonnenten mit Premium-Card gibt es den Sonderpreis von 149 Euro. Zu erhalten in der NGZ-Geschäftsstelle, Niederstraße 42 in Neuss, 02131 404 299; geöffnet: Mo., Di., Fr. 8.30 bis 17.30 Uhr, Mi., Do. 8.30 bis 18 Uhr; Sa.: 8.30 bis 12 Uhr. mehr

Neusser Schützenlust Von 1864/1950

Jubiläums-Schießscheibe geht ins Museum

Er hatte den Wettbewerb für sich bereits abgehakt und verbrachte den Rest des Tages unbeschwert in der Stadt, da wurde er in Abwesenheit auf dem Scheibenstand zum Korpssieger der Neusser Schützenlust ausgerufen: Jörg Michael Krause (45). Der Jurist, der gern auf der Gitarre spielt, marschiert seit 1997 im Zug "Quiriner Jonges" mit. Als ihn dann endlich die freudige Nachricht vom Erfolg am Schießstand erreichte, eilte er zurück zur Kölner Straße, wo er von Major Herbert Geyr zum neuen Repräsentanten der Schützenlust proklamiert wurde. mehr

Neuss

Neusser Promis lesen vor Kindern um die Wette

Vor zehn Jahren hat der Förderverein der Stadtbibliothek zum ersten Mal den Vorlesewettbewerb für Grundschulen veranstaltet. Schon damals, noch unter der damaligen Vorsitzenden Sabine Hustedt, zeichnet sich an der Resonanz früh ein Erfolg ab. Wenn am kommenden Samstag zum zehnten Mal die klassenbesten Vorleser der zweiten und vierten Klassen um den Gesamtsieg in der Stadtbibliothek konkurrieren, sind gleich zwölf Grundschulen am Wettbewerb beteiligt. mehr

Bilderserien aus Neuss
Lokalsport

30. Abendlauf des ASC Rosellen vor Teilnehmerrekord

Da gerät selbst der sturmerprobte Cheforganisator Jürgen Rödingen aus dem Häuschen. Bis gestern lagen für die 30. Auflage des Rosellener Abendlaufs bereits gut 1000 Anmeldungen vor. "Wenn das weitergeht, gibt es tatsächlich noch einen Teilnehmerrekord", sagt der Kassenwart des ASC Rosellen, den bei der Organisation Geschäftsführerin Ute Jenke und Vereinsvorsitzende Tina Püthe unterstützen: "Wir hatten noch nie mehr als 1100 Teilnehmer, und das könnte bei entsprechender Witterung am Freitag möglich sein." mehr