Große Parade in Neuss

Cafés versorgen Schützen bei 30 Grad mit Wasser

Liveblog | Neuss. So viele Schützen wie noch nie sind heute bei der großen Parade des Neusser Schützenfestes auf der Straße. Bei rund 30 Grad wird es unter den Uniformen ganz schön heiß. Cafés geben Wasser heraus, die Zuschauer flüchten sich in den Schatten. Wir berichten im Liveblog. mehr

Neusser Bürger-Schützenfest 2015

Schützenfenster für Bürgermeister auf Abschiedstour

Die NGZ lud am Samstagvormittag zum traditionellen NGZ-Empfang. Bürgermeister Herbert Napp gab im Interview preis, dass er sich auf einen Neuanfang als Schütze in seinem alten Zug "Novesen" freut. mehr

Neusser Bürgerschützenfest

Neusser Kinder im Kirmes-Glück

275 Stände und Fahrgeschäfte gibt es auf der Neusser Kirmes. Darunter gibt es zahlreiche Angebote auch für junge Gäste, Die Karussells und Spielmöglichkeiten kommen bei Kindern und Erwachsenen gut an. Von Susanne Genathmehr

Neuss

Fackelzug mit 112 Wagen startet ab dem Niedertor

Sie werden schon mit Spannung erwartet, die 112 Fackeln, die sich heute Abend um 20.45 Uhr ab dem Niedertor in Bewegung setzen. Mit viel Liebe und Ideenreichtum wurden die von innen beleuchteten Wagen gestaltet und thematisieren zum Beispiel den Abschied von Bürgermeister Herbert Napp. mehr

Neuss

Busse fahren Umwege, Taxen kommen in die Innenstadt

Der Busverkehr auf der Hammer Landstraße ist über die Festtage eingestellt und wird erst am Mittwoch ab 8 Uhr in der gewohnten Form wieder aufgenommen, teilt die Stadt mit. Die Linien 842 und 874 werden während der Sperrzeiten über die Stresemannallee zum Willy-Brandt-Ring geführt. Straßenbahnen fahren von heute, 10 Uhr, bis Betriebsbeginn am Montag, sowie Montag und Dienstag jeweils ab 14 Uhr nicht durch die Innenstadt. mehr

Neusser Kirmes 2015

Marschmusik übertönt Rede zum Fassanstich

Herbert Napps letzte Rede als Neusser Bürgermeister zum Fassanstich beim Schützenfest blieb ungehört. Denn zeitgleich mit seiner Ansprache begann der Holzheimer Musikverein um 17 Uhr mit Marschmusik. mehr

Neusser Bürger-Schützenfest

Das Königspaar - spontan und gar nicht eitel

Er kam aus der Tiefe des Regimentes. Als vor Jahresfrist sein Name auf der Bewerberliste stand, fragten sich die Neusser: Markus, wer? Heute zweifelt niemand, dass Markus Reipen das Zeug zum Kultkönig hat. Unaufgeregt und zupackend hat er die Herzen der Schützen und der Neusser Bürger im Sturm erobert. Von Ludger Batenmehr

Neusser Artillerie

Frau "Chef" hat alles im Griff

Die Neusser Artillerie hat keinen Major oder Hauptmann, sondern einen Chef. Und gleich noch eine "Chefin" dazu. Das Amt existiert offiziell zwar nicht, aber Petra Degener-Heckhausen füllt es mit Leidenschaft und Begeisterung aus. Von Susanne Niemöhlmannmehr

Protokollfragen

Wenn der Bundespräsident käme ...

... würde er natürlich nicht weggeschickt, sagt Schützenmeister Martin Flecken. Das Staatsoberhaupt hat die Ehre, als Erster auf den Kopf des Königsvogels anzulegen und Ritter der Schützen-Majestät zu werden. Bis jetzt hat das aber noch keiner wahrgenommen. Von Christoph Kleinaumehr

Königsparade

Kommando: Hut ab!

Die Neusser Scheibenschützen fallen bei der Königsparade schon deswegen auf, weil alle gleichzeitig den Hut ziehen. Aber was schön aussehen soll, muss vorher gut geprobt werden. Deswegen treffen sich die Schützen in leichtem Bieranzug, aber mit Schützenhut immer donnerstags vor der Parade zum gemeinsame Üben. Von Jascha Huschauermehr

Für den Nachwuchs

Jetzt haben auch Kinder ein Schützenfest

Hunderte kamen zum ersten Kinderschützenfest auf dem Münsterplatz. Der Schützenkönig und der Reitersieger der Großen, Markus Reipen und Alex Hebmüller, haben es organisiert. Doch eine Neuauflage im nächsten Jahr ist zurzeit noch ungewiss. Von Benedikt Beckermehr

Bilderserien aus Neuss
Kirmeseröffnung

Rede zum Fassanstich nicht zu verstehen

Neuss. Herbert Napps letzte Rede als Neusser Bürgermeister zum Fassanstich bei der Kirmeseröffnung blieb ungehört. Denn zeitgleich mit seiner Ansprache begann der Holzheimer Musikverein um 17 Uhr mit Marschmusik. "Die fangen schon an, mich zu demontieren, indem sie mir kein Mikro mehr geben", sagte Napp halb im Scherz. Josef Kremer vom Verein reisender Schausteller verzichtete deshalb ganz auf eine Ansprache auf der "Rollmopsallee": "Das ist sinnlos ohne Mikro." Beim Publikum kam das schlecht an. "Wo bleiben hier die offiziellen Reden?", kamen empörte Rufe. "Wofür stehen wir hier die ganze Zeit?" Der Fassanstich klappte jedoch. Schützenkönig Markus Reipen bekam von Napp das erste Glas Bier. sug mehr

Malteser In Neuss

Verband lobt Initiative für das Kinderschützenfest

Andreas Degelmann hat zum erstmals ausgerichteten Kinderschützenfest eine eindeutige Meinung: "Dieses Angebot hat Neuss gefehlt", sagte der Stadtbeauftragte der Malteser beim Königsempfang des Verbandes auf der Wache Breite Straße. Denn das Kinderfest auf dem Münsterplatz, das nur der Initiative von Schützenkönig Markus Reipen und dem Hohen Reitersieger Axel Hebmüller zu verdanken sei, sei "frei von Kommerz", binde die Korps und Verbände ein und lasse "die Kinder voll auf ihre Kosten kommen", so Degelmann vor 150 Gästen. mehr