Neuss

Drei Künstler schenken dem Museum Bilder

Mit einem letzten Rundgang durch die Ausstellung "re:set" zum Thema "Abstrakte Malerei in einer digitalen Welt" in Anwesenheit der Künstler und Kuratoren Claudia Desgranges und Friedhelm Falke endet die Schau im Clemens-Sels-Museum am Sonntag, 2. August, um 11.30 Uhr. Nach Celle, Recklinghausen und Heidenheim war Neuss die letzte Station der Ausstellung, die von den beiden Künstlern Desgranges und Falk mit Bettina Zeman vom Sels-Museum kuratiert wurde. Zwölf Positionen wurden ausgesucht. mehr

Neuss

Stephan Werhahn will Schavans Wahlkreis in Ulm erben

So viel Neuss in der Ferne ist selten: Gut möglich, dass auf der Schwäbischen Alb eine Neusserin den politischen Staffelstab an einen Neusser weiterreicht. Dreimal gewann Annette Schavan seit 2005 den Bundestagswahlkreis Ulm direkt. Sie hat ihre politische Karriere im Rat der Stadt Neuss gewonnen. Ihr Nachfolger könnte ebenfalls aus der Quirinusstadt stammen: Stephan Werhahn, der vor fast 40 Jahren gemeinsam mit Schavan Wahlkampf für die CDU machte. "Er dränge sich nicht auf", sagt Adenauers Enkel bescheiden, "aber wenn man mich fragen würde ..." Mit Annette Schavan habe er sein Interesse an ihrem alten Wahlkreis nicht besprochen: "Ich habe sie zuletzt in Ulm getroffen. Da war sie noch Bundestagsabgeordnete." Nach der Aberkennung ihres Doktortitels ist die Ex-Ministerin aus dem Berliner Parlament ausgeschieden und wurde inzwischen als Botschafterin an den Heiligen Stuhl in Rom entsandt. Von Ludger Batenmehr

Neuss

Sechs Männer rauben nachts 19-Jährigen aus

Ein 19-jähriger Neusser wurde am frühen Samstagmorgen von mehreren Männern ausgeraubt, teilte die Polizei gestern mit. Um 04.30 Uhr war der Mann zu Fuß auf der Niederstraße in Richtung Furth unterwegs. In Höhe eines Kaufhauses ging er an einer Gruppe von jungen Männern vorbei, die ihn ansprachen. Als er darauf nicht reagierte, verfolgten ihn die etwa sechs Unbekannten. Sie stellten ihn und forderten den 19-Jährigen auf, ihnen sein Handy und seine Geldbörse auszuhändigen. Dabei bedrohte ein Mann den 19-Jährigen mit einem Schlagstock. Ein anderer trat ihm von hinten in die Kniekehle. Nachdem er den Unbekannten sein Handy und Bargeld gegeben hatte, entfernten sie sich in Richtung eines Fast-Food-Restaurants. mehr

Neuss

Neuer Betreiber zieht in den historischen Klarissenkeller

Frauke und Axel Schellhas freuen sich über das feste Standbein. Das Caterer-Ehepaar ist neuer Pächter im Klarissenkeller an der Klarissenstraße in der Innenstadt, der als reine sogenannte Event-Location für Familien- und Betriebsfeste, aber auch für Feiern von Schützenzügen und Partys genutzt werden soll. "Diese alten Mauern besitzen einen unverwechselbaren Charakter", sagt Frauke Schellhas, "wir werden hier Veranstaltungen inszenieren, die kein Gast vergessen wird." Ab dem 1. September kann das Gewölbe gebucht werden, das Raum für 60 Sitzplätze bietet. mehr

Katholische Kirche

Pfarrer Schmitz kehrt zum Ruhestand nach Hause zurück

Noch sind lange nicht alle Kisten ausgepackt, aber das Bett steht schon in Neuss: Pfarrer Hermann-Josef Schmitz ist an den Marienkirchplatz gezogen. Der bisherige Pfarrer von Düsseldorf-Kaiserswerth will den Ruhestand in Neuss verbringen. "Jetzt wohne ich an meinem alten Schulweg" sagte Schmitz mit Blick aus dem Fenster seiner neuen Wohnung. Vor 50 Jahren hat er sein Abitur am Quirinusgymnasium gemacht. Aus Holzheim stammend kam er täglich am Hauptbahnhof mit dem Zug an. Nun zieht es ihn zurück nach Neuss, auch wenn er noch bis Ende Juli einige Dienste in seiner langjährigen Pfarrstelle übernommen hat. mehr

Passantenbefragung

Ist der Kunde wirklich noch König?

Von dem Kunden, der dem Volksmund nach König ist, erbitten sie sich Zeit und ehrliche Antwort. Das Geschwisterpaar Andrea-Marion Nierobisch und Markus Alexander Theyssen ging bei einer Passanteumfrage auf dem Büchel jetzt der Frage nach, ob der Kunde denn auch wie ein König behandelt wird. Auch die "Könige" in Städten wie Düsseldorf, Aachen oder Oberhausen werden von dem Duo aus Mönchengladbach befragt. Ihre Ergebnisse wollen die Beiden unter anderem den ortsansässigen Unternehmen, dem City-Management bei Neuss Marketing und auch der Rat und Verwaltung der Stadt Neuss zeitnah zur Verfügung gestellt. mehr

Kommentar

Abgezockt!

In der offiziellen Starterliste steht sein Name noch verzeichnet. Doch an der Startlinie zur 14. Tour de Neuss wird Simon Geschke heute Abend nicht stehen. Denn nach seinem Sieg auf der 17. Etappe der Tour de France verlangte der Berliner im Trikot des Team Giant-Alpecin vom veranstaltenden Neusser Radfahrerverein plötzlich das Vierfache der vereinbarten Gage - und das einen Tag vor dem Rennen. mehr

Bilderserien aus Neuss
Leichtathletik

Bayer-Staffel läuft zwei Bestzeiten

Im Nürnberger Grundig-Stadion wurden am vergangenen Wochenende nicht nur die Deutschen Leichtathletik-Meisterschaften der Männer und Frauen ausgetragen, in ihrem Rahmen wurden auch die Deutschen Meistertitel in den Mittelstreckenstaffeln der männlichen und weiblichen Jugend vergeben. Die LAV Bayer Uerdingen/Dormagen war mit einer 3x800-Meterstaffel der weiblichen Jugend am Start, gebildet aus den beiden Dormagenerinnen Mara Stockhausen und Nina Lang sowie ihrer Uerdinger LAV-Kollegin Esther Jacobitz. mehr