| 14.19 Uhr

Kreis Neuss
27-Jähriger soll versucht haben, Freundin zu erwürgen

Kreis Neuss: 27-Jähriger soll versucht haben, Freundin zu erwürgen
In einer Wohnung in der Jaegerstraße in Neuss soll ein Mann seine Freundin tätlich angegriffen haben. FOTO: Woitsch�tzke, Andreas
Neuss. Ein Mann aus Meerbusch soll am Freitag versucht haben, seine Freundin zu töten. Die Frau konnte sich befreien und floh in ein Geschäft in der Nähe. Der Mann sitzt in Untersuchungshaft.  

Am Freitagvormittag kam es in der Wohnung der Frau zu einem schweren Steit. Das gaben die Polizei Neuss und die Staatsanwaltschaft Düsseldorf am Samstag bekannt. Der 27-jährige Meerbuscher und die Neusserin führten seit einiger Zeit eine Beziehung. Der Mann wurde im Streit handgreiflich und würgte die Frau massiv. 

Es gelang ihr, aus der Wohnung zu flüchten und in einem nahgelegenen Geschäft Hilfe zu suchen. Die Polizei nahm den Tatverdächtigen wenig später fest. Obwohl die junge Frau nach kurzer Behandlung das Krankenhaus bereits wieder verlassen konnte, wertete die Staatsanwaltschaft Düsseldorf die Tat als versuchtes Tötungsdelikt.

Der 27-Jährige befindet sich in Untersuchungshaft. 

(siev)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Neuss: 27-Jähriger soll versucht haben, Freundin zu erwürgen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.