| 00.00 Uhr

Neuss
500 Besucher beim Open-Air-Kino

Neuss. Drei Filmvorführungen lockten am Wochenende ins Neusser Südbad.

Das Lied löst auch nach 29 Jahren noch Begeisterung und bei richtigen Dirty-Dancing-Fans bisweilen sogar Kreischalarm aus: Wenn Patrick Swayze und Jennifer Grey in dem Kultfilm von 1987 zum Song "I've had the time of my life" zur berühmtesten Hebefigur der Kinogeschichte ansetzen, dann bedeutet das Gänsehaut-Feeling. Als kleine Vorführung gab es die Hebefigur auch im Open- Air-Kino der Stadtwerke Neuss, das am Wochenende ins Südbad lockte, live zu bestaunen. Denise Wintzen und ihre Freundinnen zeigten die hohe Kunst, die Patrick Swayze und Jennifer Grey im Film zelebrieren, am Rande der Vorführung von Dirty Dancing. Dafür hüpften sie rasch ins Wasser - mit Erlaubnis der Veranstalter, versteht sich.

Ansonsten blieb das Becken am Freitag- und Samstagabend zwar leer, dafür strömten die Filmfans ins Südbad. Rund 500 Besucher kamen nach Angaben von Marc Pesch, der das Open Air Kino mit den Stadtwerken Neuss organisierte, zu den Vorführungen. "Publikumsliebling war Dirty Dancing mit knapp 200 Zuschauern", erklärt Pesch. Zudem wurden der Animationsfilm "Rio 2" - dabei handelte es sich um die Samstagnachmittagsvorstellung für Kinder - sowie Til Schweigers Tragikomödie "Honig im Kopf" mit Dieter Hallervorden in der Hauptrolle gezeigt.

Beim Publikum kommt das Kino-Angebot grundsätzlich an, wenngleich 500 Besucher bei drei Vorstellungen durchaus ausbaufähig sind - und im Südbad auch der entsprechende Platz vorhanden ist. Gezeigt wurden die Filme auf der 14 Quadratmeter großen, ausfahrbaren LED-Wand, die während der Fußball-Europameisterschaft auch bei den Public-Viewing-Veranstaltungen in der Neusser Eissporthalle zum Einsatz kam.

Ob es auch 2017 wieder Filmspaß im Neusser Südbad gibt, steht noch nicht fest. In Kürze möchte Marc Pesch mit den Stadtwerken Neuss erste Gespräche führen, ob das Open-Air-Kino auch im kommenden Jahr wieder angeboten wird. Fällt die Entscheidung positiv aus, ist es gut möglich, dass dann wieder ein Kultfilm à la Dirty Dancing zum Nachmachen einlädt.

(abu)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: 500 Besucher beim Open-Air-Kino


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.