| 00.00 Uhr

Neuss
Adventliches aus Musik und Kunst

Neuss. Die Reihe "Gang durch den Advent" wandert durch Kultureinrichtungen.

Nach dem Auftakt der vierteiligen Reihe "Gang durch den Advent" am vergangenen Sonntag in der Stadtbibliothek ist am kommenden Sonntag das Clemens-Sels-Museum Gastgeber. In der Bibliothek hatten die jungen Gewinner eines Lesewettbewerbs der Stadtbibliothek, Schüler der Musikschule (unter anderem der Kinderchor aus dem Programm "Jedem Kind seine Stimme" unter Leitung von Iskra Ognyanova) und Sängerin Eva Vobis mit jazzigen Adventsliedern zur Klavierbegleitung von Ralph Rotzoll das Programm gestaltet.

Am Sonntag, 4. Dezember, um 15 Uhr steht die Veranstaltung im Clemens-Sels-Museum im Zeichen der Kunst und des Gesangs. Zur Einkehr und Besinnung werden ausgewählte Kunstwerke zu dem Thema "Sich auf den Weg machen" erläutert und musikalisch von Schülerinnen der Klasse Carolina Rüegg erlebbar gemacht. Heiter besinnliche Texte liest die nicht nur von den Neusser Musicalwochen bekannte Schauspielerin und Sängerin Birgit Meyer am Sonntag, 11. Dezember, um 11.30 Uhr im Rheinischen Landestheater. In der intimen Atmosphäre des Studios ist es die besondere Mischung aus diesen Texten, die vom Schauspielteam des Landestheaters launig dargeboten werden, und populären, aber zu Herzen gehende Songs.

Den Abschluss macht am Sonntag, 18. Dezember, eine Veranstaltung im Romaneum um 15 Uhr mit ausgewählten Texten russischer Autoren, gemischt mit Bläsermusik in verschiedenen Besetzungen. Dieser Nachmittag hält einige Überraschungen bereit.

Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist kostenfrei. Für die Veranstaltungen am 11. und am 18. Dezember sind kostenfreie Einlasskarten notwendig. Für den 11. Dezember gibt es diese im Rheinischen Landestheater, für den 18. Dezember im Sekretariat der Musikschule und in der Tourist Info, Büchel 6.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Adventliches aus Musik und Kunst


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.