| 10.55 Uhr

Neuss
AfD-Gruppe schließt Günter Weinert aus

Neuss: AfD-Gruppe schließt Günter Weinert aus
"Ich weise die Vorwürfe zurück und habe Anzeige erstattet", sagt Günter Weinert. FOTO: Woitschützke Andreas
Neuss. Dem Neusser wird vorgeworfen, einen Link mit antisemitischem Inhalt auf Facebook geteilt zu haben. Die AfD-Gruppe in der Landschaftsversammlung Rheinland hat ihren Vorsitzenden nun ausgeschlossen. Von Andreas Buchbauer

Der Neusser Günter Weinert soll antisemitische Äußerungen auf seiner Facebook-Seite geteilt haben. Unter anderem geht es um einen Link, in dem Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) als "zionistische Jüdin" bezeichnet wurde. "Insgesamt geht es um drei Posts", erklärt Thomas Traeder, kommissarischer Vorsitzender der AfD-Gruppe beim Landschaftsverband Rheinland. Günter Weinert, der auch Vorsitzender der AfD-Fraktion im Neusser Stadtrat ist, weist die Vorwürfe entschieden zurück und spricht von einer Intrige.

Die Äußerungen seien von Unbekannten auf seine Facebook-Seite gesetzt worden. "Ich habe Anzeige erstattet und meine Facebook-Seite mit Hilfe eines Fachmanns gelöscht", sagte Weinert gestern auf Anfrage unserer Redaktion. Auch auf der Facebook-Seite seiner Frau hätte es Posts gegeben, die nicht sie selbst verfasst habe; ihre Seite sei ebenfalls gelöscht worden. Gegen den Ausschluss aus der AfD-Gruppe in der Landschaftsversammlung Rheinland habe er Einspruch erhoben. Ein freiwilliger Rücktritt, wie er ihm nahegelegt wurde, kam für ihn nicht in Frage. "Das wäre einem Schuldeingeständnis gleichgekommen", sagt er. Sein Mandat in der Landschaftsversammlung werde er nicht niederlegen. Auch an seinem Ansinnen, für die AfD in den NRW-Landtag zu wollen, hält er fest.

Die Landschaftsversammlung Rheinland setzt sich aus Mitgliedern der Kreise und Räte zusammen. Die AfD hat drei Sitze in dem Gremium.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: AfD-Gruppe schließt Günter Weinert aus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.