| 00.00 Uhr

Neuss
Agenda fordert "Haus der Initiativen"

Neuss. Versammlung soll klären, ob eine gemeinsame Anlaufstelle für Neusser Initiativen geschaffen wird.

Der Verein "neuss agenda 21" lädt für morgen, 10. November, zur Vollversammlung ein. Dabei wird die Vereinsarbeit vorgestellt, und die Versammlung will sich schwerpunktmäßig mit der Frage beschäftigen, ob es Sinn macht, ein "Neusser Haus der Initiativen" anzustreben.

Ähnliche Vorstöße gab es in der Vergangenheit schon des Öfteren - unter anderem von der Neusser Eine-Welt-Initiative (Newi). "Auch die Grünen wollten das Projekt vor Jahren in Angriff nehmen. Leider ist nichts daraus geworden", sagt Roland Kehl, Sprecher der "neuss agenda 21".

Er rechnet fest damit, dass der Bedarf bei Vereinen für eine solche Einrichtung vorhanden ist. "Wir wissen von mehreren Initiativen, dass sie sich so ein Haus wünschen", erklärt er, "in vielen anderen Städten gibt es das schon. Neuss hinkt da etwas hinter her." Durch ein gemeinsames Haus seien auch mehr Kooperationen der Initiativen möglich, meint Kehl, besonders im Bezug der gemeinsamen Nutzung von Werkstätten oder Räumen. Die Kosten seien ein Problem, das die Vereine vorerst noch zurückhielte. Um den skeptischen Initiativen entgegenzuwirken, wurde Sophie Hennis-Hosseini vom "Allerweltshaus Köln" als Referentin eingeladen, um über die Arbeit des Hauses in Köln zu berichten. "Sie wird uns erläutern, wie die Gründung in Köln funktioniert hat und wie eine Finanzierung eines solchen Hauses möglich ist."

Auch Räumlichkeiten habe man schon im Blick, sagt Kehl, aber Genaueres wollte er nicht preisgeben: "Wenn wir bestätigt bekommen, dass der Bedarf besteht, entwickeln wir das Projekt weiter."

Für die große Diskussion um ein "Haus der Initiative" hat die Agenda zahlreiche Neusser Vereine und Initiativen eingeladen, die ihre Ideen und Wünsche einbringen sollen. Interessierte Bürger sind ebenfalls willkommen.

Die Veranstaltung findet morgen ab 18 Uhr im Café Flair im Martin-Luther-Haus an der Drususallee 63 statt.

(se)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Agenda fordert "Haus der Initiativen"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.