| 00.00 Uhr

Neuss
Alte Dame in der Alten Post, junge Musik im Globe

Neuss. Zum 70. Mal findet in der Alten Post die Jahresausstellung "Kunst aus Neuss" statt. Die erste Schau gab es bereits 1946, damals noch unter dem Titel "Weihnachtsausstellung". Mag die Schau vom Alter her auch eine alte Dame sein - inhaltlich ist sie es nicht. Unter den eingeladenen Künstlern sind immer wieder viel junge und neue, und dieses Mal hat Kurator Klaus Richter mit 47 besonders viele eingeladen. Mit 300 Werken - darunter sind Skulpturen, Installationen, abstrakte und gegenständliche Malerei sowie Fotoarbeiten, aber auch rund 100 Editionen - werden so viele Kunstobjekte gezeigt wie noch nie zuvor (8. Dezember).

+++

Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr geht der Radio-Sender 1Live mit seinen Konzerten im Globe in die zweite Runde. Alma, Cro, die Beatsteaks, Kraftklub und Marteria sind die Bands, die fünf Tage lang den Holzbau zum Beben bringen. Es spricht vor allem für die Location, dass der Sender zum zweiten Mal in Folge nach Neuss kommt. Auch nach den erfolgreichen Konzerten der Bands ist aber nicht klar, ob es zu einer dritten Auflage des Oktoberfestivals im Globe kommt. Die Werbewirkung für Neuss ist hoch - bei einer Zielgruppe, die mit klassischem Stadtmarketing nur schwer erreichbar ist (13. Juli, 11. September).

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Alte Dame in der Alten Post, junge Musik im Globe


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.