| 00.00 Uhr

Neuss
Am Montag neue Großbaustelle im Stadionviertel

Neuss. Bis Juni 2019 wird die Infrastruktur Neuss an Bismarck- und Stauffenbergstraße nicht nur die Kanäle sanieren.

Mag sein, dass an den Schützenfesttagen das öffentliche Leben in Neuss ruht, auf das städtische Tochterunternehmen Infrastruktur Neuss (ISN) trifft das aber nicht zu. Sie beginnt am Montag, 28. August, mit recht umfangreichen Kanal- und Straßenbauarbeiten auf der Bismarck- und Stauffenbergstraße - und zwar von der Rheydter Straße bis zum Platz an der Viktoriastraße kurz vor der Bahnunterführung. Eine weitere Großbaustelle nach Jahn- und Preußenstraße.

Die Arbeiten werden voraussichtlich bis Juni 2019 dauern. In dieser Zeit wird im Einmündungsbereich Viktoria-/Bismarckstraße ein Container für die Bauleitung errichtet, wo sich der Bauleiter auch einmal in der Woche den Fragen und möglichen Beschwerden der Anwohner stellt.

Die Einrichtung der Baustelle beginnt am Montag, teilt die ISN mit. Mit Beginn der Arbeiten wird voraussichtlich ab dem Donnerstag, 1. September, der Durchgangsverkehr von der Rheydter Straße aus in das Wohnquartier gesperrt. Umgesetzt wird das Bauprojekt in vier Abschnitten, damit die einzelnen Grundstücke auch in der Bauphase zumindest für die Anlieger erreichbar bleiben.

Im ersten Abschnitt zwischen Rheydter Straße und der Einmün-dung der Stauffenbergstraße wird für die Dauer von etwa zehn Monaten die Fahrbahn gesperrt. Dort werden die teilweise über 80 Jahre alten Schmutz- und Regenwasserkanäle durch solche mit größerem Durchmesser ersetzt. Eine entsprechende Umleitung wird ausgeschildert. Nach der Verlegung der neuen Kanäle und der dazugehörigen Hausanschlussarbeiten wird die Fahrbahn provisorisch geschlossen und dann für den Anliegerverkehr wieder freigegeben. Diese Vorgehensweise wird bis zur Viktoriastraße weitergeführt. Parallel werden im Auftrag der Stadtwerketochter "Neuss Energie und Wasser GmbH" auf der Stauffenbergstraße notwendige neue Leitungen für die Gas-und Wasserversorgung verlegt.

Im Anschluss an die Tiefbauarbeiten werden in den jeweiligen Abschnitten die Straßen, aber auch Gehwege und die Grundstückszufahrten erneuert und die Parkplätze zum Teil neu angeordnet.

(-nau)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Am Montag neue Großbaustelle im Stadionviertel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.