| 00.00 Uhr

Neuss
Aus- und Weiterbildungsmesse lockt ins Zeughaus

Neuss. Der Fachkräftemangel ist ein zentrales Problem, dem sich die Unternehmen in der Region stellen müssen. Das Thema steht auch im Mittelpunkt der Aus- und Weiterbildungsmesse, die am Mittwoch, 31. Mai, von 10 bis 17 Uhr ins Neusser Zeughaus lockt. Sie richtet sich an Unternehmen und Arbeitskräfte (sowohl Beschäftigte als auch Arbeitssuchende). Organisiert wird sie von der Neusser Wirtschaftsförderung in Kooperation mit derAgentur für Arbeit, der Industrie- und Handelskammer (IHK) Mittlerer Niederrhein, dem Rhein-Kreis Neuss und dem Deutschen Hotel- und Gaststättenverband (Dehoga), der seinen NRW-Sitz in Neuss hat.

Zur Einführung gibt es einen Vortrag durch das Kompetenzzentrum Fachkräftesicherung am Institut der deutschen Wirtschaft Köln. Im Anschluss haben die Besucher der Fachmesse die Gelegenheit, sich an Ständen regionaler Aus- und Weiterbildungsträger sowie von Hochschulen zu informieren. Dabei gibt es auch einen Überblick über Fördermöglichkeiten sowie die Möglichkeit zur Teilnahme an kostenfreien Workshops. "Vor dem Hintergrund des bereits bestehenden Fachkräftemangels gewinnen Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen zunehmend an Bedeutung", teilt das Presseamt der Stadt Neuss in der Einladung zur Fachmesse im Zeughaus mit. "Neben der Gewinnung von neuen Fachkräften bietet Weiterbildung die Möglichkeit, bereits vorhandene Potenziale von Mitarbeitern besser auszuschöpfen." Betriebliche und persönliche Fortbildungsmöglichkeiten stehen daher ebenfalls im Fokus der Veranstaltung.

Um das Angebot passgenau auf Unternehmen und Arbeitskräfte ausrichten zu können, nimmt das Amt für Wirtschaftsförderung Anregungen und spezielle Fragen an. Sie können per E-Mail an wirtschaftsfoerderung@stadt.neuss.de geschickt werden.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Aus- und Weiterbildungsmesse lockt ins Zeughaus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.