| 00.00 Uhr

Neuss
Ausstellung zeigt Quirinus-Darstellungen

Neuss. "Der Neusser Heilige und seine Kirche" inspirieren Künstler. 40 Arbeiten sind in der "Bürger" zu sehen. Von Moritz van Laak

Das älteste Blatt, zu gleich auch das kleinste Motiv, stammt aus dem 17. Jahrhundert. Andere Arbeiten haben zeitgenössische Künstler wie Regina Bender, Boris Fröhlich, Heinz Gilges, Rolf Geissler, Georg Gremmer, Dieter Patt oder Ivan Petak beigesteuert. Mehr als 40 Werke belegen, dass Quirinus die Künstler über die Jahrhunderte hinweg inspiriert hat. Die Ausstellung wurde jetzt in der "Bürger" eröffnet; sie wird noch bis zum 31. Januar zu den Öffnungszeiten des Restaurants Essenz zu sehen sein. Gast der Eröffnung war auch Michael Ziege, Vorsitzender des Kulturausschusses.

Der Neusser Heilige und seine Kirche werden vielfältig dargestellt, vielfältig in Motiv und Technik. Mal klassisch als Soldat in Rüstung mit Lanze und Schild, mal poppig oder ikonenhaft, aber immer mit seinen identitätsstiftenden Attributen, den neun Punkten. Ölgemälde, Aquarelle, Zeichnungen, Grafiken oder Drucke sind derzeit im Saal des Gesellschaftshauses der Bürgergesellschaft zu sehen. Sie stammen alle aus der Sammlung Quirinus, die 2011 von der Gesellschaft der St. Quirinus' Schötzejeselle initiiert wurde und die mit der aktuellen Schau erstmals öffentlich einen Querschnitt aus dem inzwischen stattlichen Bestand präsentiert.

Kuratorin Mareile von der Fecht (51), Kunsthistorikerin aus Büttgen, hat zwei thematische Schwerpunkte gesetzt. Viele Ansichten der Quirinuskirche sind zu sehen; aus allen Himmelsrichtungen, zu allen Jahreszeiten. Doch neben diesen "architektonischen" Motiven hat die Kuratorin eine beachtliche Anzahl von Werken ausgewählt, die den Neusser Quirinus figürlich zeigen.

Bei der Eröffnung unterschrieben Stadtarchivleiter Jens Metzdorf und Jeselle-Baas Ludger Baten einen Vertrag, der die "Hinterlegung" im Archiv festschreibt, in dessen Eigentum die Sammlung auch übergeht, sollte sich die Gesellschaft der Schötzejeselle einmal auflösen.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Ausstellung zeigt Quirinus-Darstellungen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.