| 00.00 Uhr

Neuss
Auszeichnung für den Sounddesigner Patrick Arnold

Neuss. Patrick Arnold aus Neuss heißt der Gewinner der AES Student Recording Competition der internationalen Audio Engineering Society. Dort hatte sich der junge Komponist und Sounddesigner mit der Neuvertonung des Kurzfilmes "Journey" beworben, einer Arbeit, die im Rahmen seines Studiums am Düsseldorfer Institut für Musik und Medien der Robert-Schumann-Hochschule (RSH) entstand. Der Preis wurde jetzt in Paris verliehen.

Arnold wurde 1990 in Neuss geboren und spielte schon im Alter von acht Jahren Klavier und Keyboard. Er wirkte als Sounddesigner bereits an erfolgreichen Theater- und Filmproduktionen mit und ist auch als Jazz-Musiker und Videokünstler ein vielversprechendes Nachwuchstalent. So wurde er auf diesem Gebiet in den Jahren 2010 und 2014 mit dem internationalen Visual Music Award ausgezeichnet. Seine Anfänge machte er in der Studienvorbereitenden Ausbildung (SVA) der Musikschule.

Anfang des Jahres gründete er mit einem Kommilitonen ein Kreativ-Kollektiv, das sich mit der Vertonung von Medien aller Art beschäftigt: KlangKönner - das sind Patrick Arnold und Philipp Reimann. Beide sind angehende Absolventen des Bachelor-Studienganges Musik und Medien am Institut für Musik und Medien (IMM) der RSH. Während zahlreicher gemeinsamer Projekte im Studiums beschlossen sie, weiter im Team arbeiten zu wollen und gründeten im Januar 2016 das Unternehmen KlangKönner.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Auszeichnung für den Sounddesigner Patrick Arnold


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.