| 00.00 Uhr

Neuss
Auto fährt beim Abbiegen Fußgänger an

Neuss. Ein elfjähriger Junge und ein 54 Jahre alter Mann sind bei einem Autounfall am Mittwochmorgen auf der Weberstraße verletzt worden. Die beiden gingen über den Fußgängerüberweg der Weberstraße, als sie von einem Auto angefahren wurden, wie die Polizei mitteilte. Der 54-Jährige wurde dabei schwer verletzt, der Elfjährige erlitt leichte Verletzungen. Zeugen leisteten an der Unfallstelle Erste Hilfe, Krankenwagen brachten die beiden verletzten Fußgänger in Krankenhäuser,

Wie die Polizei berichtete, befuhr die 40-jährige Neusserin gegen 8 uhr am Morgen die Schillerstraße aus Richtung "An der Obererft" kommend in Fahrtrichtung Weberstraße. An der Kreuzung Schillerstraße/Weberstraße beabsichtigte die Frau, mit ihrem Familienvan nach links in die Weberstraße abzubiegen. Dabei übersah sie die beiden Fußgänger, es kam zum Zusammenstoß. Die Fahrerin des Kleinbusses erlitt einen Schock.

In den Wintermonaten November bis Februar ist die Gefahr eines Verkehrsunfalls für Fußgänger und Radfahrer wegen der herrschenden Dunkelheit besonders groß, warnt die Polizei. Sie werden in der Dunkelheit von den Autofahrern nicht oder nicht rechtzeitig erkannt und es kommt zu Verkehrsunfällen mit schweren manchmal tödlichen Verletzungen. Die Polizei empfiehlt zur Prävention, helle Kleidung zu tragen, zu empfehlen seien Jacken, Hosen und Schuhe mit eingearbeitetem reflektierenden Material. Aber auch durch reflektierende Klackbänder, Klettbänder, Aufnäher, Rückstrahler und mit einem reflektierenden Helm für Radfahrer ließe sich die Sicherheit erhöhen.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Auto fährt beim Abbiegen Fußgänger an


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.