| 11.56 Uhr

Vorfälle in Neuss und Kaarst
Autos aufgebrochen - Polizei sucht Zeugen

Neuss/Kaarst. In den letzten Tagen wurden in Neuss und Kaarst mehrere Autos aufgebrochen. Die unbekannten Täter entwendeten verschiedene Gegenstände, unter anderem eine Bohrmaschine. Die Polizei sucht Zeugen.

Laut Polizei schlugen zunächst in Neuss in der Nacht von Montag auf Dienstag etwa gegen 1.30 Uhr unbekannte Täter die Scheiben von Autos an der Karl-Arnold-Straße und der Vogelsangstraße ein. Die Beute bestand unter anderem aus einer Bohrmaschine und einer Notebookmappe, die die Eigentümer in ihren Fahrzeugen zurück gelassen hatten. Anhand der bisherigen Informationen gehen die Ermittler bei dem Vorfall auf der Vogelsangstraße von zwei männlichen Tatverdächtigen aus. Diese waren etwa 20 bis 30 Jahre alt, 1,70 bis 1,80 Meter groß und von schlanker Statur. Beide trugen Kapuzenjacken. 

In Kaarst waren Unbekannte am Dienstag auf gleiche Art und Weise an der Broicherseite aktiv. Sie brachen zwischen 11.20 Uhr und 11.30 Uhr ein Auto auf. Der Wagen war zur Tatzeit an einem Wirtschaftsweg in Höhe eines Reitstalls abgestellt. Die Beute bestand aus einer Umhängetasche.

Das zuständige zentrale Kriminalkommissariat hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 02131 3000 zu melden.

(lsa)