| 00.00 Uhr

Neuss
"Ballonfrühling" an der Eissporthalle

Neuss: "Ballonfrühling" an der Eissporthalle
Es geht hoch hinaus. FOTO: Skytours
Neuss. Am 23. und 24. April kann man bei bei gutem Wetter im Heißluftballon über Neuss und Umgebung schweben.

Wer Neuss einmal aus luftiger Höhe sehen und sich im Heißluftballon über die Quirinus-Stadt treiben lassen möchte, hat dazu am Samstag, 23., und Sonntag, 24. April, die Gelegenheit. An diesem Wochenende findet der "Ballonfrühling" mit täglichen Starts an der Eissporthalle im Südpark statt. Start ist jeweils um 16.30 Uhr. Der Veranstalter "Skytours Ballooning" weist darauf hin, dass der Wind allein die Richtung der Ballonfahrt bestimmt. Mit dem "Ballonfrühling" wird die Saison eingeläutet, die traditionell von April bis Oktober dauert. Im Winter hingegen wird in der Regel nur vereinzelt gestartet.

Am Himmel sind die Passagiere dabei bis zu anderthalb Stunden, insgesamt sollten die Gäste aber vier bis fünf Stunden für eine Ballonfahrt einplanen. Schließlich gilt es, gut vorbereitet an den Start zu gehen - und nach der Landung steht noch der Rücktransfer zum Startplatz an. Für alle Teilnehmer gibt es auch die traditionelle Ballönertaufe mit Urkunde.

Der "Ballonfrühling" hat in Neuss bereits Tradition und lockte schon in den vergangenen Jahren zum Start in den Südpark. Gestartet werden kann jedoch nur bei entsprechender Witterung.

Während der Fahrt mit dem Heißluftballon erleben die Passagiere ihre Heimat aus einer anderen Perspektive. Der Ballon gleitet lautlos durch die Luft, je nach Windrichtung sind am Boden Sehenswürdigkeiten wie das Quirinus-Münster, die Skihalle, die Insel Hombroich oder Schloss Dyck zu sehen.

Noch sind einige Restplätze für die Ballonfahrten zur Veranstaltung verfügbar. Die Teilnahme am "Ballonfrühling" kostet 179 Euro pro Person. In diesem Preis ist der Rücktransport zum Startplatz enthalten. Weitere Informationen gibt es unter www.skytours-ballooning.de.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: "Ballonfrühling" an der Eissporthalle


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.