| 09.12 Uhr

Neuss
Diebe sprengen Geldautomaten

Neuss: Geldautomat auf Tankstellengelände gesprengt
Neuss: Geldautomat auf Tankstellengelände gesprengt FOTO: Patrick Schüller
Barbaraviertel. Am Freitagmorgen gegen 4.30 Uhr haben drei Unbekannte im Barbaraviertel in Neuss einen Geldautomaten gesprengt. Ein Komplize wartete im Fluchtfahrzeug. Die Diebe konnten flüchten.

Der Automat befand sich auf dem Gelände einer Tankstelle, die zum Tatzeitpunkt geöffnet war. Das Häuschen, in dem sich die Maschine befand, wurde durch die Wucht der Explosion stark beschädigt. Vorder- und Rückseite wurden auseinandergerissen. Wahrscheinlich ließen die Täter Gas in das Häuschen strömen, teilt die Polizei mit.

Kunden und Angestellte der Tankstelle berichteten, sie hätten beobachtet, wie drei Personen, dem Eindruck nach Männer, aus einem Auto mit Düsseldorfer Kennzeichen stiegen und sich dann an dem Automatenhäuschen zu schaffen machten. Eine vierte Person blieb im Fahrzeug sitzen. Einer der Täter soll eine schwarze Skimaske und eine dunkle Jacke mit großen Reflektoren getragen haben.

Die Diebe flüchteten vor Eintreffen der Polizei. Die Zeugen gaben an, dass der offenbar "getunte" Wagen mit hoher Geschwindigkeit in Richtung Düsseldorf davonfuhr. Die Männer erbeuteten Geldkassetten aus dem Automaten. Wieviel Bargeld sie stahlen, könne zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht gesagt werden, teilt die Polizei mit.

Intensive Fahndungsmaßnahmen blieben bislang ohne Erfolg. Die Spurensicherung und weitere Ermittlungen dauern derzeit noch an. Bei der Explosion wurde niemand verletzt. Es entstand erheblicher Sachschaden.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02131 3000 entgegen.

(RP, ots)