| 00.00 Uhr

Neuss
Bauvereins-Prokurist wird Vorstand der "Wilhelmshavener Spar"

Neuss: Bauvereins-Prokurist wird Vorstand der "Wilhelmshavener Spar"
Peter Krupinski (l.) stand beim Neusser Bauverein hinter Vorstand Frank Lubig lange in der zweiten Reihe. Jetzt wird er Chef in Wilhelmshaven. FOTO: Archiv
Neuss. Peter Krupinski macht Karriere am Jadebusen. Der gebürtige Bochumer, der sich selbst als Eigengewächs des Neusser Bauvereins bezeichnet, wechselt zum 1. Juni in den Vorstand der Wohnungsbaugenossenschaft "Spar- und Baugesellschaft" in Wilhelmshaven, wo er als kaufmännischer Leiter Verantwortung übernehmen wird. Von Christoph Kleinau

"Das ist keine zweite Reihe mehr", erklärt der 39-Jährige, der bei der Neusser Bauvereins AG zum Bereichsleiter mit Prokura aufgestiegen ist.

Krupinskis Weg beim Neusser Bauverein begann mit einem Praktikum, das er als 16-Jähriger antrat. Sein Vater Hans Dieter Krupinski, bis 2005 Abteilungsleiter im Bauministerium und ein Begleiter vieler Bauvereins-Projekte, hatte seinen Sohn auf diese Idee gebracht. Dem Praktikum folgte ab 1997 eine klassische kaufmännische Ausbildung bei dem städtischen Tochterunternehmen, das ihm danach nicht nur ein Jahr Zeit für Praktika im Bereich Gewerbe-Immobilien und Immobilienvermittlung ließ, sondern - nachdem er 2002 zurück im Unternehmen war - ihm auch ein berufsbegleitendes Studium ermöglichte.

Sein neuer Arbeitgeber, die "Wilhelmshavener Spar", agiert zwar in einem weniger angespannten Wohnungsmarkt als der Bauverein, steht aber vor den gleichen Herausforderungen: preiswerten Wohnraum schaffen für eine insgesamt alternde Gesellschaft. Mit über 3500 Wohneinheiten ist die "Spar- und Baugesellschaft" etwa halb so groß wie der Bauverein und als Genossenschaft anders aufgestellt. Sein neuer Dienstherr sei in etwa mit der Gemeinnützigen Wohnungs-Genossenschaft (GWG) in Neuss vergleichbar, sagt er. Die kenne er gut.

Seit 15 Jahren lebt Krupinski in Neuss und ist in jeder Hinsicht sesshaft geworden. Der Ablösungsprozess beginnt nun damit, dass er sich aus dem Vorstand der Turngemeinschaft Neuss (TG), wo er Zeugwart ist, und als zweiter Vorsitzender der Vereinigung der Heimatfreunde verabschiedet. Deren Zeitung "Novum", die er für die Neusser in der Ferne zweimal im Jahr mit herausgegeben hat, wird er künftig selbst erhalten. Zum Neusser Schützenfest, das er in der Schützenlust feiert, wird sich Krupinskis aber auch als "Nordlicht" frei nehmen.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Bauvereins-Prokurist wird Vorstand der "Wilhelmshavener Spar"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.