| 00.00 Uhr

Diamanthochzeit
Beim Tanzen kennen und lieben gelernt

Diamanthochzeit: Beim Tanzen kennen und lieben gelernt
Klara und Josef Knopp heirateten vor 60 Jahren. FOTO: woi
Neuss. Vor 60 Jahren gaben sich Klara und Josef Knopp das Ja-Wort. Heute feiern sie ihre Diamanthochzeit in Holzheim. In Polen lernten sie sich beim Tanzen kennen. Nach einem gemeinsamen Essen entwickelte sich daraus eine Liebesbeziehung.

Als Klara schwanger wurde, zogen sie in eine kleine Mietwohnung im ehemaligen Oberschlesien, Landkreis Oppeln. 1966 bauten sie ein eigenes Haus. Auf die Geburt von Tochter Claudia folgte Sohn Sigfrid. Am 17. Juli 1955 heirateten Klara und Josef Knopp im Kreis Oppeln, standesamtlich.

Die heute 80-Jährige und der 79-Jährige versuchten viele Jahre lang nach Westdeutschland auszuwandern, da sie in Polen in armen Verhältnissen lebten. Klaras Cousine wohnte schon im Westen und berichtete von einem besseren Leben. "Damals musste man Anträge an verschiedene Ämter in Polen stellen, ob man überhaupt auswandern darf. Dies hat oft mehrere Wochen gedauert", erzählt Knopp. Nach sieben abgelehnten Anträgen bekam das Ehepaar die langersehnte Zusage und emigrierte 1979 nach Deutschland. 1984 kauften die Eheleute ein Haus in Holzheim. Sie arbeitete als Reinigungskraft, er als Hausmeister. Tochter und Sohn blieben zunächst in Polen. Claudia beschloss aber nach einem Besuch bei den Eltern in Deutschland, auch in den Westen umzusiedeln.

Heute leben Klara und Josef Knopp noch in ihrem Haus in Holzheim, Tochter Claudia ein paar Straßen weiter. Die Eheleute erfreuen sich an ihrem Garten und selbst gepflanzten Gemüsesorten. Die Diamanthochzeit wird im August zusammen mit Josefs Geburtstag mit Freunden und Familie gefeiert. AK

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Diamanthochzeit: Beim Tanzen kennen und lieben gelernt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.