| 00.00 Uhr

Neuss
Benefizkonzert des Neusser Kammerorchesters

Neuss. Aus aktuellen Gründen, wegen der "auch in der Stadt Neuss spürbaren Notlage vieler Flüchtlinge", hat das Neusser Kammerorchester (NKO) unter seinem Dirigenten Joachim Neugart aus seinem traditionellen "Konzert junger Neusser Künstler" im Zeughaus ein Benefizkonzert gemacht.

Der Erlös kommt einem Schulungsprogramm des Familienforum Edith Stein für ehrenamtliche Helfer, die in der Betreuung der Flüchtlinge engagiert sind, zugute. Mit Unterstützung des Rotaryclubs Neuss sucht das Orchester darüber hinaus "Konzertpaten", die sich bereiterklären, interessierte Bewohner des Flüchtlingsheims im ehemaligen Alexianerkloster an der Nordkanalallee in das Konzert des NKO zu begleiten.

Das Orchester wird sich für diesen Abend mit einer großen Bläserbesetzung verstärken und hat sich internationale Solisten eingeladen. Sandra Urba, 1987 in Vilnius in einer Musikerfamilie geboren, spielt das späte Klavierkonzert in d-Moll KV 466 von Wolfgang Amadeus Mozart. Giedre Siaulyte, 1984 in Litauen geboren, und schon in jungen Jahren Soloharfenistin des Nationalorchesters Kattowitz, spielt die Tänze für Harfe und Streicher von Claude Debussy. Und dritte Solistin ist die 1996 geborene Neusserin Jana Frehn, die im Konzert für Blockflöte und Orchester in F-Dur von Antonio Vivaldi ihre Meisterschaft auf der Flöte zeigt.

Abgerundet wird der Abend mit dem Kopfsatz der 5. Sinfonie von Felix Mendelssohn und der Ouvertüre zur Oper "Acis und Galatea" von Georg Friedrich Händel.

Info Freithof, Sonntag, 29. November, 19 Uhr, Karte im VVK 13,20 Euro (Bücherhaus am Münster, Krämerstraße, und Tourist Info Neuss, Büchel)

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Benefizkonzert des Neusser Kammerorchesters


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.