| 00.00 Uhr

Neuss
Berufsrückkehr in Teilzeit geglückt

Neuss: Berufsrückkehr in Teilzeit geglückt
Denise Bornfleth nennt die Teilzeitausbildung "genial". FOTO: Lukaskrankenhaus
Neuss. Denise Bornfleth nutzt Angebot des Bildungsinstituts für Gesundheitsberufe

Denise Bornfleth versorgt im Lukaskrankenhaus Patienten der Chirurgischen Klinik I. Trotz ihrer 46 Jahre ist sie Auszubildende des Bildungsinstituts für Gesundheitsberufe im Rhein-Kreis, weil sie nach ihrer Familienphase wieder in den Beruf einsteigen will. Das Besondere daran: Bornfleth erlernt im Rahmen einer Teilzeitausbildung den Beruf der Gesundheits- und Krankenpflegerin. Dieses im Rhein-Kreis einmalige Angebot gibt es erst seit kurzem im Bildungsinstitut, wo am 1. September die nächste Teilzeitausbildung beginnt, wie Sabina Albrecht erklärt.

Bornfleth findet das Angebot "genial", wie sie betont. Die verheiratete Mutter von zwei erwachsenen Kindern, die eine kaufmännische Ausbildung und Berufserfahrung in diesem Bereich vorweisen kann, wollte nach einer Pause wieder ins Berufsleben einsteigen; "aber verantwortungsvoll", wie sie sagt. Über einen Job als Verpflegungsassistentin im "Lukas" hörte sie von der Teilzeitausbildung im Bildungsinstitut für Gesundheitsberufe, das gemeinsam von den beiden Kreis-Krankenhäusern und dem Neusser Lukaskrankenhaus betrieben wird.

Auch Stella Zirdum hat die Chance einer Teilzeitausbildung genutzt. Sie arbeitet derzeit in der Onkologischen Ambulanz des Kreiskrankenhauses Grevenbroich und sagt: "Ich habe die Ausbildung begonnen, als mein Sohn zehn Monate alt war. Mit einer Vollzeitausbildung hätte ich das nie geschafft."

Die Teilzeitausbildung, die inhaltlich der Vollzeitausbildung gleichgestellt ist, dauert vier statt drei Jahre. Sie endet mit dem Abschluss als examinierte und staatlich anerkannte Gesundheits- und Krankenpflegerin. Theoretischer Unterricht findet im Bildungsinstitut an der Carossastraße in Neuss statt, die praktische Ausbildung an den drei Krankenhäusern. Das Angebot richtet sich an Frauen - und Männer - mit kleineren Kindern ebenso wie an Wiedereinsteiger. Nähere Informationen gibt es unter Telefon 02131 1330300.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Berufsrückkehr in Teilzeit geglückt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.