| 00.00 Uhr

Neuss
Bettina Jahnke nimmt drei RLT-Schauspieler mit

Neuss. Joachim Berger, Alina Wolff und Andreas Spaniol gehen mit Beginn der Saison 2017/18 nach Potsdam. Von Helga Bittner

Wenn sich derzeit die Absolventen der deutschsprachigen Schauspielhochschulen im RLT beim Talentefestival präsentieren, sitzen im Publikum vermutlich zwei, die der Sache besondere Aufmerksamkeit widmen: Bettina Jahnke und Reinar Ortmann.

Die Noch-Intendantin des RLT sowie künftige Chefin des Potsdamer Hans-Otto-Theaters (HOT) und der designierte Interimsintendant am RLT brauchen für die kommende Spielzeit neue Ensemblemitglieder. Wobei jetzt feststeht, wer von den jetzigen RLT-Schauspielern mit Jahnke zur Saison 2017/18 wechselt: Joachim Berger, Alina Wolff und Andreas Spaniol. "Zwei Absolventen suche ich noch", sagt Jahnke, die ihr 25-köpfiges Ensemble in Potsdam damit dann voll hat. Einer ist dabei, der auch dem RLT-Publikum noch gut bekannt sein dürfte: Henning Strübbe. Er war vor drei Jahren von Neuss aus ans Staatstheater Cottbus gegangen und hatte laut Jahnke Kontakt zu ihr aufgenommen, nachdem er von ihrem Wechsel erfahren hat. Auch in Potsdam wird Jahnke Regie führen - die erste gleich bei der Auftaktinszenierung am 22. September: "Aber welches Stück es sein wird, wird erst am 23. Mai in Potsdam verraten." Nur das Motto verrät sie: "Haltung".

Zehn Schauspieler übernimmt Jahnke vom derzeitigen Potsdamer Ensemble (zwei haben ihr Angebot abgelehnt), zwölf neue Gesichter kommen dazu, von denen sie bereits zehn bei einem Extra-Vorsprechen im Oktober gefunden hat. Ausstattungsleiter in Potsdam wird der Bühnen- und Kostümbildner Juan Léon, mit dem Jahnke schon bei diversen Inszenierungen am RLT - unter anderem "Die Nibelungen" (Regie: Esther Hattenbach/Jahnke) und "Hiob" - zusammengearbeitet hat. Die Dramaturgie am HOT besteht aus fünf Mitgliedern: Eines ist die noch am RLT arbeitenden Alexandra Engelmann. Als Chefin der Dramaturgie hat sich Jahnke eine langjährige Vertraute geholt: Bettina Jantzen, derzeit 1. Schauspieldramaturgin am Staatstheater Cottbus, wo Jahnke wiederum vor ihrer Neusser Zeit Oberspielleiterin des Schauspiels war.

Die nächste Spielzeit am RLT unter Reinar Ortmann steht übrigens unter dem Motto "Welt vermessen", Auftakt ist am 15. September mit "Mamma Medea" von Tom Lanoye.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Bettina Jahnke nimmt drei RLT-Schauspieler mit


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.