| 00.00 Uhr

Neuss
Bewegende Momente beim Besuch in Neuss

Neuss: Bewegende Momente beim Besuch in Neuss
Bei ihrem Besuch traf die US-Autorin Margie Newman auch Bürgermeister Reiner Breuer. FOTO: Lothar Berns
Neuss. Die jüdische US-Autorin Margie Newman ist von der deutschen Erinnerungskultur beeindruckt. Von Lea Hensen

Es ist ihr erster Besuch in Deutschland - in dem Land, das die Biografie ihres Vaters entscheidend prägte. Margie Newman, US-Autorin aus der Neusser Partnerstadt St. Paul und Tochter eines jüdischen Holocaust-Überlebenden, ist noch bis 17. Oktober zu Gast in Neuss. Eingeladen wurde sie von der Deutsch-Amerikanischen Gesellschaft (DAGN) und der Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit.

Mit Bürgermeister Reiner Breuer sprach sie über die Eindrücke, die sie an den ersten Tagen in Neuss gewonnen hat. Unter anderem hat Newman an der VHS und am Nelly-Sachs-Gymnasium ihr Buchprojekt "Die Sache ist - Immer bereit zu sein" vorgestellt. Die 60-Jährige verarbeitet in dem Werk ihre Kindheit, die von den Traumata ihres Vaters geprägt war. Zudem hatte der Vater immer Angst, dass sich auch in den USA die Geschichte wiederholt - für ihn war der Holocaust nämlich nie zu Ende.

Tief beeindruckt war die Amerikanerin von der Begegnung mit den zehn- bis elfjährigen Schülern: "Wenn diese Kinder repräsentativ sind für ihre Altersgenossen, dann liegt Deutschlands Zukunft in guten Händen", meinte sie. Einen bleibenden Eindruck hinterließ auch die Besichtigung der Raketenstation Hombroich. Und der Anblick der Gedenktafel "Widerstand gegen den Nationalsozialismus" am Neusser Rathaus und der Stolpersteine, die an die ermordeten Juden erinnern, hat sie sehr bewegt: "Es ist toll, wie in Deutschland historische Monumente und die Erinnerungskultur gepflegt werden."

Familie und Freunde hatten Newman vor den Deutschen gewarnt - jetzt will die Autorin ein differenzierteres Bild mit nach Hause nehmen. Mit Bürgermeister Breuer sprach sie außerdem über die Gefahr einer Wiederbelebung des Antisemitismus in den USA, gerade nach der Wahl Donald Trumps.

Am Dienstagabend verabschiedet sich Newman von ihren Gastgebern beim DAGN-Stammtisch im Restaurant Mauerwerk. (Anmeldung unter Wernerulrich@arcor.de).

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Bewegende Momente beim Besuch in Neuss


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.