| 00.00 Uhr

Neuss
Blaue Funken stellen das neue Prinzenpaar

Neuss. Andreas Stuhlmüller (44) hat heute einen angenehmen Pflichttermin. Als Vorsitzender der Karnevalsgesellschaft "Blaue Funken" muss er um 16 Uhr in der Mercedes-Benz-Niederlassung präsent sein, wenn beim Hauptsponsor des Neusser Karnevalsausschusses das Prinzenpaar für die Session 2016/2017 vorgestellt wird. Nicht als Prinz - das kann er sich dem Vernehmen nach als Schwabe in Neuss noch nicht vorstellen. Aber er ist als Chef der prinzenstellenden Gesellschaft dabei, kommen doch die neuen Tollitäten aus den Reihen der Novesia-Garde. Diese Gliederung der Funkenfamilie feiert im nächsten Jahr ihr 20-jähriges Bestehen.

Als Anfang Juni die Delegierten aller Gesellschaften, die unter dem Dach des Neusser Karnevalsausschuss organisiert sind, tagten, hatte KA-Präsident Jakob Beyen keinen Bewerber, den er der Versammlung zur Wahl vorschlagen konnte. Satzungsgemäß machte er daher von der Möglichkeit Gebrauch, die neuen Tollitäten durch das KA-Präsidium zu bestimmen. Er band aber die Vorsitzenden ein, die ihrerseits Kandidaten ansprachen. Gefunden wurde der Nachfolger von Marco und Sabine Roeb bei den Funken, der größten Gesellschaft. Die Entscheidung fiel vor zwei Wochen.

Bei den Funken hatte sich erst Ende Mai ein neuer Vorstand gebildet, in dem Stuhlmüller zum Vorsitzenden aufrückte. Sein Vorgänger, Gerd Butter (69) hat inzwischen eine neue Aufgabe übernommen: Hinter Michael Mylord, dem neuen Sprecher der Senatoren der Gesellschaft, ist er dort Nummer zwei.

(-nau)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Blaue Funken stellen das neue Prinzenpaar


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.