| 15.29 Uhr

22 Autos aufgebrochen
Polizei stellt Autoknacker dank Zeugenhinweisen

Neuss. Hinweise eines aufmerksamen Autofahrers haben der Polizei dabei geholfen, einen Autoknacker festzunehmen. Der Tatverdächtige hat mittlerweile gestanden, in den vergangenen Wochen mindestens 22 Autos aufgebrochen zu haben.

Ein aufmerksamer Autofahrer hatte laut Polizei am Sonntagnachmittag gegen 14.30 Uhr einen verdächtigen Mann auf der Augustinusstraße beobachtet. Der Mann schlich um die dort abgestellten Autos herum und versuchte dem Anschein nach, diese gewaltsam zu öffnen.

Der Zeuge informierte die Polizei und gab eine Personenbeschreibung ab. Polizeibeamte stellten einen 37-jährigen Verdächtigen wenige Minuten später in einer Straßenbahn an der Stadthalle. Zwischenzeitlich konnten Ermittler im Bereich der Augustinusstraße an drei geparkten Autos frische Aufbruchspuren sichern. Scheinbar war es dem Tatverdächtigen nicht gelungen, in die betroffenen Fahrzeuge einzusteigen.

Der 37-Jährige wurde vorläufig festgenommen, Kriminalbeamte übernahmen die weiteren Ermittlungen. Mittlerweile hat der Mann gegenüber der Polizei gestanden, in den vergangenen Wochen im Bereich Hammfeld mindestens 22 Autos aufgebrochen zu haben. Inwieweit er für weitere ähnliche Straftaten als Täter in Betracht kommt, muss noch ermittelt werden. Der Mann sitzt mittlerweile in Untersuchungshaft.

(lsa)