| 07.52 Uhr

Bewohner unverletzt
Brand in Mehrfamilienhaus in Neuss

Feuer an der Hoistener Straße in Neuss
Feuer an der Hoistener Straße in Neuss FOTO: Daniel Bothe
Neuss. Am Dienstagabend hat es in einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in Neuss-Weckhoven gebrannt. Der Bewohner konnte sich selbst vor den Flammen retten.

Die Feuerwehr sei gegen 23.05 Uhr alarmiert worden, sagte Sprecher Patrick Schumacher. Es brannte in einem Zimmer im ersten Obergeschoss einer Wohnung an der Hoistener Straße. Als die Einsatzkräfte eintrafen, hatte der Bewohner der Wohnung sich bereits ins Freie gerettet.

Der 31-jährige Mieter der Wohnung wurde mit einem Rettungswagen mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gefahren.

Die Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen. Anschließend wurde die Wohnung vom Rauch befreit. Die Brandursache ist noch unklar.  Vorsätzliche Brandstiftung schließt die Polizei jedoch nach aktuellem Ermittlungsstand aus. 

(lsa)