| 15.31 Uhr

Versuchter Diebstahl in Neuss
Jungen bedrängen Schülerin - Passantin greift ein

Neuss. Die Polizei sucht zwei Jugendliche nach einem versuchten Diebstahl. Sie sollen in der Neusser Innenstadt eine 11-Jährige unter Druck gesetzt haben, ihnen ihr Smartphone zu geben. Als eine Passantin eingriff, liefen die Täter weg.

Laut Polizei erstatteten die 11 Jahre alte Schülerin und ihr Vater am Donnerstagabend Anzeige. Demnach hatte die 11-Jährige gegen 13.30 Uhr an der Haltestelle "Zolltor" auf den Bus gewartet. Während sie mit ihrem Handy telefonierte, traten zwei bislang unbekannte Jungen an sie heran und forderten sie auf, das Smartphone abzugeben. Das Mädchen weigerte sich, drohte die Polizei zu verständigen und versuchte Abstand zu den Jugendlichen zu gewinnen, doch diese folgten ihr.

Die beiden Jungen setzten die 11-Jährige verbal unter Druck und versuchten, die inzwischen weinende Schülerin mit ihren Smartphones zu filmen. Dann bot eine engagierte Passantin den beiden Einhalt. Sie wies die jungen Täter zurecht, woraufhin diese wegliefen.

Die Polizei sucht nun sowohl nach den beiden Jungen als auch nach der Zeugin, die durch ihr Eingreifen möglicherweise Schlimmeres verhindert hat.

Einer der Tatverdächtigen war etwa 12 bis 14 Jahre alt, 1,55 bis 1,65 Meter groß und hatte blonde Haare und blaue oder grüne Augen. Sein Komplize war etwas älter, etwa 15 bis 17 Jahre alt und von der Statur her kräftiger. Er war etwa 1,60 bis 1,70 Meter groß. Seine Haare waren schwarz und die Augen braun.

Die Polizei bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 02131-3000.

(lsa)