| 09.30 Uhr

Vier Verletzte in Neuss
Streifenwagen kollidiert auf Gegenfahrbahn mit Auto

Neuss: Unfall mit Polizeiwagen - vier Menschen verletzt
Der zerstörte Polizeiwagen nach dem Unfall. FOTO: Daniel Bothe
Neuss. Ein Streifenwagen der Neusser Polizei hat am Montagabend einen Unfall mit vier Verletzten verursacht. Der Wagen war in der Innenstadt in den Gegenverkehr geraten und dort mit einem entgegenkommenden Fahrzeug kollidiert.

Gegen 19.50 Uhr waren drei Beamte zu einer vermeintlichen Schlägerei in der Tückingstraße gerufen worden. Auf der Fahrt dorthin geriet ihr Einsatzfahrzeug auf der Gielenstraße in Richtung Hauptbahnhof in den Gegenverkehr. Nach ersten Erkenntnissen brach das Heck des Autos in einer Rechtskurve aus. Der Wagen kollidierte mit dem Pkw einer 52-jährigen Neusserin, alle vier Insassen der beteiligten Fahrzeuge wurden leicht verletzt. Die 52-Jährige musste im Krankenhaus behandelt werden. 

Beide Fahrzeuge wurden stark beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Die Gielenstraße war für die Dauer der Unfallaufnahme gesperrt. Eine zweite Streifenwagen-Besatzung fand an der Tückingstraße keine Schlägerei mehr vor. 

Verpassen Sie keine Nachrichten aus der Region. Wir schicken Ihnen eine Übersicht per WhatsApp. Melden Sie sich jetzt an!

(cbo)