| 20.47 Uhr

Unfall in Dormagen
Neusser überschlägt sich auf B 477 bei Gohr

Unfall in Dormagen: Neusser überschlägt sich auf B 477 bei Gohr
Der Unfall ging glimpflicher aus als es aussieht. FOTO: Polizei
Dormagen. Der 40-Jährige kam mit seinem Ford von der Fahrbahn an. Laut Polizei ist die Ursache ist noch unklar.

Gegen 6.30 Uhr war der 40 Jahre alte Neusser mit seinem Auto auf der B 477 aus Richtung Anstel kommend unterwegs. In Höhe der Ortseinfahrt Gohr-Broich verlor er aus bisher nicht geklärten Gründen die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Das Fahrzeug überschlug sich und rutschte auf dem Dach liegend bis zum Stillstand.

Der Neusser befreite sich nach Polizeiangaben selbstständig aus dem Fahrzeug und wurde durch Ersthelfer bis zum Eintreffen von Rettungskräften und Polizei versorgt. Bei dem Unfall zog sich der 40-Jährige glücklicherweise nur leichte Verletzungen zu. Die Feuerwehr richtete das Fahrzeug wieder auf und entsorgte ausgelaufene Betriebsstoffe. Der Ford Fiesta des Neusser wurde durch ein Abschleppunternehmen von der Unfallörtlichkeit entfernt.

Die Bundesstraße musste für die Unfallaufnahme im Bereich des Unfallortes für eine Dauer von zwei Stunden gesperrt werden. Der Verkehr wurde durch die Ortschaft Gohr-Broich abgeleitet. Mitarbeiter des Zentralen-Verkehrs-Unfallaufnahmeteams unterstützten die Beamten der Polizeiwache Dormagen bei der Unfallaufnahme.

Quelle: NGZ