| 12.53 Uhr

Toter in Mönchengladbach
Rollerfahrer sollen vor Unfall bei Neusser Karneval gewesen sein

Fotos: Auto brennt nach tödlichem Unfall mit Roller aus
Fotos: Auto brennt nach tödlichem Unfall mit Roller aus FOTO: Theo Titz
Mönchengladbach/Neuss. Bei einem schweren Unfall in Mönchengladbach ist am Sonntag ein 27-Jähriger ums Leben gekommen. Mittlerweile hat die Polizei neue Erkenntnisse zu dem Fall und sucht weitere Zeugen. 

Wie die Polizei mitteilt, waren die beiden Rollerfahrer, die am Sonntag in Mönchengladbach verunglückten, vor dem Unfall in Neuss unterwegs. Dort sollen sie einen Karnevalszug besucht haben. Die Polizei Neuss und Mönchengladbach suchen deshalb nun nach Zeugen, die zwei Menschen auf einem Roller gesehen haben, von denen nur einer einen Helm trug. 

Am Sonntagabend waren ein 27-jähriger Mann und eine 26-Jährige auf der Korschenbroicher Straße in Mönchengladbach mit einem Roller gestürtzt. Der 27-Jährige wurde von zwei nachfolgenden Autos überrollt und starb. Die 26-Jährige schwebt nach dem Unfall in Lebensgefahr. Unklar ist nach Angaben der Polizei, wer von beiden den Roller steuerte. 

Verpassen Sie keine Nachrichten aus der Region: Wir schicken Ihnen eine Übersicht per WhatsApp. Melden Sie sich jetzt an!

Hinweise nimmt die Polizei Mönchengladbach unter der Rufnummer 02161 290 entgegen. 

(sef)