| 10.47 Uhr

Neuss
Keine Bombe an der Hammer Landstraße

Bombenverdacht in Neuss an der Hammer Landstraße
Auf der Fläche des ehemaligen VfR-Stadions wird ein Blindgänger vermutet. FOTO: Seybert, Gerhard
Neuss. Der Kampfmittelräumdienst der Bezirksregierung hat am Montagvormittag eine Fläche auf dem ehemaligen VfR-Stadion untersucht, wo ein Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg vermutet wurde. Wie die Stadt bekanntgab, wurde letztlich keine Bombe gefunden.

Auf die Verdachtsfläche in der Böschung zur Hammer Landstraße waren die Experten bei der Auswertung von Luftbildern gestoßen, mit denen die Alliierten ihre Angriffe dokumentierten. Die Verdachtsfläche war schon am Freitag nach einer ersten Untersuchung mit Metall-Detektoren gesichert worden. Die Vermutung, dass diese auf Versorgungsleitungen im Erdreich angeschlagen haben, wurde schon überprüft und verworfen.

Deshalb wurden für Montag Sondierungsgrabungen angesetzt. Dabei stellte sich heraus, dass sich keine Bombe auf der Fläche befindet.

(-nau)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bombenverdacht in Neuss an der Hammer Landstraße


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.