| 00.00 Uhr

Neuss
Botanischer Garten mit viel Kunst

Neuss. Schon am Samstagabend wurden die Tore zum Botanischen Garten geöffnet. Am Sonntag gab es dann neben der Kunst noch viele andere Aktionen. Von Ute Böhm

Zum Tag des Botanischen Gartens standen die Tore noch weiter auf als sonst. Und Freunde und Förderer setzten ihn ganz neu in Szene: Kunst in verschiedenen Genres hielt Einzug ins Grün.

Ausstellungskurator Markus Gerresheim hatte die Skulpturenausstellung "Nachtgrün" mit sechs Neusser Künstlern auf die Beine gestellt. Mit einer gelungenen Vernissage am Samstagabend ließ er den Garten in einem ganz anderen Licht erstrahlen. Die Arbeiten präsentierten sich ganz unterschiedlich, von großen Metallskulpturen von Carola Eggeling über Steinarbeiten von Cornelia Pastohr bis hin zu organischen Holz-Werken von Sonja Kreutzer. Lichtinstallationen rückten alles noch einmal in einen besonderen Glanz - auch die Arbeiten von Jürgen Zaun, Martin Hensel und Heribert Münch. Das schwindende Licht des Abends versetzte den Garten in eine besondere Stimmung. Langsam gingen die Besucher durch das Gelände und entdeckten die Kunst und den Garten für sich. Im Hintergrund ertönte leise Musik und gab dem Denkmal Botanischer Garten eine Lounge-Atmosphäre. "Genau diese Stimmung wollte ich erzeugen", erklärte Markus Gerresheim. Zusammen mit Renate Tilmanns vom Förderverein des Gartens brauchte es ein Jahr von der ersten Idee bis zu Ausstellungseröffnung.

Die Skulpturen waren auch am eigentlichen Tag des Botanischen Gartens noch zu sehen. Am Sonntag lud zudem Musik in verschiedenen Bereichen des Gartens - von Wiener Kaffeehausmusik mit "Saletra", über Gitarrensolisten und Querflöte bis hin zur Flüchtlingsband "El-Ele" - zum Zuhören und Genießen. Lesungen von klassischer und moderner Literatur mitten im Grün lockten die Freunde und Entdecker an. Der Sonntag war dann auch etwas für Gartenfans, Infostände, Führungen und Vorträge lieferten wertvolle Tipps von Fachleuten. Der Verein informierte über seine Arbeit und warb um weitere Baumpatenschaften. Kinder konnten an einer Pflanzaktion teilnehmen. Seinen Abschluss fand der Tag mit einer ökumenischen Andacht.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Botanischer Garten mit viel Kunst


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.