| 00.00 Uhr

Neuss
Breuers Reise in türkische Partnerstadt steht auf der Kippe

Neuss. Die politische Lage in der Türkei könnte Auswirkungen auf die Reisepläne von Bürgermeister Reiner Breuer haben. Breuer, der nach und nach in allen Partnerstädten seinen Antrittsbesuch machen möchte, hatte sich für Ende Oktober vorgenommen, nach Nevsehir in Kappadokien zu reisen. Doch hinter den schon getroffenen Verabredungen beider Seiten steht nun ein dickes Fragezeichen.

Hartmut Rohmer, stellvertretender Vorsitzender des Komitees für Partnerschaften und internationale Beziehungen, hält es für gut, wenn Städtepartnerschaften - gerade wenn Verbände und Vereine sie wesentlich mittragen und gestalten - nicht mit den Fragen und Problemen der großen Politik befrachtet würden. Auch ins russische Pskow sei schließlich einmal eine Delegation gereist, als die politische Großwetterlage nicht gerade Tauwetter anzeigte. Aber angesichts der derzeitigen Situation täte man vielleicht gut daran, so Rohmer, "zu eruieren, ob an diesem Termin festgehalten werden soll". Raten aber könne und wolle er dem Bürgermeister nichts.

Das werden andere tun. "Wir werden das zeitnah erörtern und nach eingehender Beratung - auch durch andere Behörden - entscheiden", gibt Breuer selbst Auskunft. Auch er selbst betrachte die politische Lage in der Türkei "mit großer Sorge", sagt Breuer und betont: "Natürlich wird die weitere Entwicklung in der Türkei auf meine Entscheidung Einfluss haben."

Die Kontakte zum türkischen Nevsehir blieben - verglichen mit den anderen vier Partnerstädten - in den vergangenen Jahren stets eher unterentwickelt. Rohmer spricht von einem "schwierigen Pflänzchen". Diese Partnerschaft sei aber bewusst eingegangen worden. Er begrüße daher, dass Breuer zuerst Nevsehir bereist. Ein Besuch in Bolu, der befreundeten Stadt in der Türkei, stehe 2016 nicht mehr an. Vedat Atalay, offizieller Repräsentant von Bolu in Neuss, akzeptiert das. Er werde Breuer beim Fackelzug treffen und dann mit ihm über eine Fahrt nach Bolu sprechen.

(-nau)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Breuers Reise in türkische Partnerstadt steht auf der Kippe


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.