| 00.00 Uhr

Neuss
Büchel-Arkaden: Aljuro stellt Pläne zurück

Neuss: Büchel-Arkaden: Aljuro stellt Pläne zurück
Die Büchel-Arkaden werden doch kein Wellness-Tempel. FOTO: Aljuro
Neuss. Die Pläne einer vollständigen Anmietung der Büchel-Arkaden durch das Schweizer Unternehmen "Aljuro" haben sich zerschlagen. "Wir müssen uns leider zurückziehen, ohne dass wir das Projekt ,Aljuro-Arkaden' ganz aufgeben möchten", teilte Robert Öttl mit, der Sport- und Marketing-Manager des Unternehmens.

Das sei inzwischen ein Vertragsverhältnis mit einer in Mailand ansässigen italienischen Hotelgruppe eingegangen. Für diese Hotelgruppe soll Aljuro nun die, so wörtlich, "luxuriösen Wellnessbereiche professionell ausrichten". Beide Projekte seien nicht zeitgleich machbar, sagt Öttl.

Aljuro hatte Anfang Februar seine Pläne öffentlich gemacht, in den fast leer stehenden Büchel-Arkaden ein Zentrum für Gesundheit, Fitness, Schönheit und Lifestyle zu etablieren. Die Neusser Niederlassung mit 7000 Quadratmetern Nutzfläche sollte sogar zur Ausgangsbasis für eine groß angelegte Expansion werden. Ende Februar wurden diese Pläne auch der Münchner "F & C Asset Management GmbH" vorgestellt, die die Arkaden verwaltet. Nun wird die Expansion "vorerst zurückgestellt".

(-nau)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Büchel-Arkaden: Aljuro stellt Pläne zurück


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.