| 00.00 Uhr

Neuss
Alle Neusser Rettungsdienste sind auf der Kirmes im Einsatz

Neusser Schützenfest: Das war die Parade 2014 Teil 2
Neusser Schützenfest: Das war die Parade 2014 Teil 2 FOTO: Woitschützke, Andreas
Neuss. Zum Schützenfest stehen die Hilfsorganisationen Johanniter, Malteser und Deutsches Rotes Kreuz bereit, um die Sicherheit der Menschen zu gewährleisten und wenn nötig helfend einzugreifen. Von ihrer zentralen Leitstelle hinter dem Rheinischen Landestheater aus koordinieren sie alle Einsätze in der Innenstadt, auf der Festwiese aber auch auf dem Kirmesplatz.

Von Freitag bis Mittwochmorgen besetzt jede Rettungsorganisation eine Unfallhilfsstelle mit Personal und Fahrzeugen. In Containern, die der Bürger-Schützenverein zur Verfügung stellt, richten sie einen Behandlungsraum aber auch eine Still- und Wickelecke ein. Die Malteser sind direkt am Kirmesplatz auf der Hammer Landstraße positioniert, und können von dort aus dank zweier Segways auch in dichtem Gewühl schnell vor Ort sein. Eine weitere Versorgungs- und Rettungsstation schlägt das DRK an der Galopprennbahn auf. Sie ist jeden Abend bis zum Ende des Zeltbetriebs einsatzbereit. Nahe an der Innenstadt befindet sich die Station der Johanniter, die sich an der Ecke Europadamm/Hessentordamm positionieren. Einige Helfer begleiten auch die Umzüge und setzten sich mit Motorrädern an deren Spitze.

Während der Umzüge und der großen Parade bilden die Sanitäter der drei Dienste, die dann von Helfern des Technischen Hilfswerks unterstützt werden, so genannte gemeinsame Erstversorgungstrupps. Sollte der Einsatz erforderlich sein, kann auch ein Mitglied des Notfallseelsorgeteams, das sich im Bereich Hessentordamm aufhält, im Notfall hinzugezogen werden.

Wer während der Schützenfest-Tage einen Unfall oder Notfall melden muss, wählt die Notrufnummer 112. Die Rettungsleitstelle des Rhein-Kreises koordiniert dann im Zusammenspiel mit dem Einsatzleitteam am RLT rasche Hilfe.

Die Funkausstattung aller Helfer hat dabei noch einen Vorteil, denn sie erleichtert auch eventuell notwendige Suchaktionen der zentralen Kindersammelstelle, die sich am Standort der Johanniter befindet. Sollten ein vermisstes Kind oder verloren gegangene Eltern gemeldet werden müssen, ist die dafür entscheidende Telefonnummer die 02131 1248421. Eine präzise Personenbeschreibung ist dabei für einen schnellen Erfolg unentbehrlich.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Auf dem Neusser Schützenfest und Kirmes sind alle Rettungsdienste im Einsatz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.