| 00.00 Uhr

Neusser Schützenfest 2015
Vorhang auf für die Röskes

Neusser Parade 2015: So feierten die Röskes
Neusser Parade 2015: So feierten die Röskes FOTO: Endermann, Andreas (end)
Neuss. Das Spektakel auf dem Rathaus-Balkon: Die Damen zelebrieren in der Loge gesellschaftliche Eleganz. Von Andreas Gruh

Als zwei der aufregendsten Stunden in ihrem Leben vorüber sind, klappt Susanne Reipen den Klappstuhl zusammen. Sorgfältig räumt die Königin das Sitzmöbel beiseite, das während der Parade gewissermaßen ihr Thron auf dem Rathausbalkon war, von dem aus sie die Herren des Regiments im Paradeschritt auf dem Markt beobachtete. "Fantastisch war es", sagt sie, zupft noch einmal an ihrem sorgsam aufs königliche Haupt drapierten opulenten Hut und schließt sich der Damenrunde an, die sich aufmacht zum Damenmahl im Haus Rottels.

Es ist eine illustre Runde von Hauptdarstellerinnen, ohne die das Neusser Bürger-Schützenfest um eine echte Attraktion ärmer wäre: Die Damen der Ehrengäste und der Komitee-Mitglieder machen den Rathaus-Balkon zur Parade zu einer gesellschaftlichen Loge ersten Ranges. Sie sind die Nüsser Röskes - sie stoßen gemeinsam mit Schaumwein an, und man prostet ihnen gerne zu. Sie schießen Erinnerungsfotos von Regiment und Publikum, obwohl sie mit ihren eleganten Sommerkostümen und den zum Teil wie Blumengestecke zurechtgezupften Damenhüten selbst ein beliebtes Fotomotiv für Bildbände sind. Was die Königin wohl zur Parade trägt, das ist eine der meistgestellten Fragen vor dem Schützenfest. Susanne Reipen hat sich für ein Ensemble in Apricot- und Cappuccino-Farben entschieden, am Oberteil eine große Königsbrosche, erklärt sie mit Stolz lächelnd. Die Parade sieht sie zum ersten Mal aus dieser Perspektive. Da sind Ruth Nickel und Anna Marie Buchbender, zwischen denen die Königin sitzt, als Gattinnen des Komitee-Präsidenten Thomas Nickel und des Vize-Präsidenten Christoph Buchbender erfahrenere Röskes. "Die Leute sind fröhlich und in freudiger Erregung. Und das sind wir auch", beschreibt Ruth Nickel die Stimmung auf dem Balkon kurz vor dem Aufmarsch der Hönesse.

Königsparade beim Neusser Schützenfest 2016 (Teil 4) FOTO: Endermann, Andreas

Es ist kurz vor 12 Uhr, Zeit, unruhig zu werden vor dem Höhepunkt des Schützenfestes. Die meisten Damen suchen noch ein wenig aufgeregt ihre Plätze, klammern sich an ihre elegante Handtasche, die nicht viel mehr als einen Fächer beherbergen kann, und an das Gläschen Wasser. Wer wo sitzen und wer wo stehen darf, das ist auf einem Plan festgehalten. Er hängt überall in den zurechtgemachten Räumen im Rathaus aus. Die Herren sind hier oben Hinterbänkler und dürfen höchstens an die geöffneten Fenster treten - einzig Oberpfarrer Monsignore Guido Assmann durchbricht gelegentlich die Regentschaft der Damenhüte auf den Logenplätzen. "Ziemlich eng auf dem Balkon in diesem Jahr", sagt hingegen eine Dame, für die es keinen reservierten Klappstuhl im Sitzplan gibt und die sich noch um einen mittelguten Stehplatz in zweiter Reihe bemüht.

Da hat Königin Susanne Reipen ihr Plätzchen in der Mitte schon gefunden. Als die Hymne spielt, da singt sie mit. Mit ihren Augen fixiert sie konzentriert irgendeinen fernen Punkt im aufziehenden Regiment. "Jetzt beginnt die Gänsehaut", sagt sie. Kurz darauf fällt die Anspannung, als die Grenadiere als erstes Korps über den Markt marschieren. Die Damen amüsieren sich im Schatten des Rathauses, das sie vor der Wucht der prallen Sonne schützt. Sie winken den Marschierenden zu, die bloß nicht zurückwinken dürfen, sobald sie noch nicht die Kurve vor dem Rathaus genommen haben. Sie fächern sich mit Verve Frischluft um die Nase, obwohl in der Höhe doch auch von alleine ein angenehmes Lüftchen weht.

Neusser Schützenfest 2015: die Parade - Teil 2 FOTO: Berns, Lothar

Und sie genießen den wohl atemberaubendsten Blick auf die Parade, den Neuss bieten kann. "Man sieht den Gleichschritt hunderter Schützen im Sonnenlicht zwischen den Bäumen - das hat eine atemberaubende Lebhaftigkeit", sagt Jutta Soliman. Und Christiane Hoerdemann-Napp, Gattin des Bürgermeisters Herbert Napp, schwärmt: "Man kann diesen Eindruck kaum in Worte fassen. Es ist einfach großes Kino."

 

Neusser Schützenfest 2016: die Königsparade (Teil 3) FOTO: Berns, Lothar
Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neusser Schützenfest 2015: Vorhang auf für die Röskes


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.