| 00.00 Uhr

Neuss
Bürgermeister Breuer sieht Neuss für Zukunft gerüstet

Neuss. "Es muss auch nicht das letzte Mal sein": Auf diesen Satz von Bürgermeister Reiner Breuer schienen die Besucher des Neujahrskonzertes gestern gewartet zu haben, denn eine voll besetzte Stadthalle quittierte ihn mit einem vernehmlichen "Ahhh" und Applaus. Die hörbare Erleichterung des Publikums dient dem neuen Bürgermeister ja vielleicht als Entscheidungshilfe, hatte er doch erst am Freitag öffentlich gemacht, dass es für ihn auch andere Möglichkeiten als dieses Konzert geben könnte, um auf das neue Jahr anzustoßen.

Mehr als diesen einen Satz wollte Breuer der Zukunft dieser Konzert-Matinee mit der Deutschen Kammerakademie am Rhein nicht widmen, sondern von einer anderen Zukunft reden - der im Film. Die Geschichte von den zwei Zeitreisenden Marty McFly und seinem Erfinder-Freund Emmet Brown, die 1985 unter dem Titel "Zurück in die Zukunft" in die Kinos kam, gab ihm persönlichen Anlass dazu. Deren Zeitreise endet bekanntlich am 21. Oktober 2015. "Kein Scherz", sagte Breuer gestern, "das war genau der Tag, an dem ich mein Amt als Bürgermeister der Stadt Neuss angetreten habe." Er könne jedoch versichern, fügte er hinzu, dass er nicht mit einer Zeitmaschine ins Rathaus gekommen ist - und auch nicht mit einer solchen abreisen werde.

Vor einer mit Blumen geschmückten Bühne, die schon das nahende Frühjahr ahnen ließ, zeigte sich der neue Rathauschef gut gelaunt und als kenntnisreicher Cineast. Das Programm "Kino für die Ohren", in dem Lavard Skou Larsen bekannte Filmmusiken zusammengestellt hatte, wollte Breuer nicht überfrachten. "Wir sind stark genug, die enormen Herausforderungen dieses Jahres zu meistern", war der zentrale Satz seiner Rede, die Botschaft: Zuversicht. Politischer wird er sich wohl heute äußern - beim Neujahrsempfang der SPD.

(-nau)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Bürgermeister Breuer sieht Neuss für Zukunft gerüstet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.