| 00.00 Uhr

Neuss
Bürgermeister diskutiert heute beim Sportgipfel mit

Neuss. Wie soll der Sport in Neuss im Jahr 2025 aufgestellt sein? Antworten auf diese Frage sucht ein sogenannter erster Sportgipfel, zu dem die Stadt Neuss heute einlädt. Die Veranstaltung ist öffentlich; willkommen sind die Vertreter der Vereine ebenso wie jeder Neusser, der sich für die Fragestellung interessiert. Los geht es um 10 Uhr im Romaneum an der Brückstraße, wo unter anderem Volkshochschule (VHS) und Musikschule ihr Domizil haben. Mit auf diese Antwortensuche macht sich Bürgermeister Reiner Breuer. Der Rathaus-Chef wird um 14.45 Uhr an der Podiumsdiskussion teilnehmen. Zuvor arbeiten Teilnehmer in Dialogforen mit.

Die gastgebende Verwaltung bietet vier Sportexperten auf, die zunächst mit Impulsreferaten in die umfassende Themenstellung einführen. Neben dem Neusser Sportdezernenten, Beigeordneter Matthias Welpmann, sowie dem Sportreferenten und Sportamtsleiter aus dem Rathaus, Uwe Talke, werden externe Fachleute erwartet: Reinhard Ulbrich und Wolfgang Schabert. Ulbrich war einst Oberbürgermeister in Remscheid; er kommt als Präsidiumsmitglied des Landesportbundes (LSB) und als Vorsitzender des Stadtsportbundes Remscheid. Schabert kennt die Neusser Sportszene aus dem Effeff. Er hat mit seinem Institut für Kooperative Planung und Sportentwicklung das Neusser Angebot wissenschaftlich untersucht und die aktuelle Sportstudie im Auftrag der Stadt erstellt.

(lue-)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Bürgermeister diskutiert heute beim Sportgipfel mit


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.