| 00.00 Uhr

Neuss
Bürgerstiftung sucht Senioren für Schulprojekt

Neuss. Die Bürgerstiftung Neuss will eines ihrer erfolgreichsten Projekte, die "Seniorpartner an Schulen", ausbauen. Das an der Hauptschule Gnadentaler Allee etablierte Programm, das Kindern und Jugendlichen mit Zuwanderungsgeschichte beim Zurechtfinden im deutschen Schulsystem Hilfestellung gibt, soll im kommenden Schuljahr auf das Quirinus-Gymnasium und die Janusz-Korczak-Gesamtschule ausgeweitet werden.

Dazu werden ältere Menschen gesucht, die sich im Sinne der Bürgerstiftung engagieren wollen. Und weil die BüNe etwas will (und etwas zu bieten hat), wurde eine "Stellenannonce" aufgesetzt: "Lebenserfahrung weitergeben, Kindern und Jugendlichen beim Erwachsenwerden helfen, individuelle Unterstützung für die, die sie nötig haben und immer wieder auch selbst viel Spaß an einer sinnvollen Aufgabe haben." Wer sich angesprochen fühlt, bekommt im Internet unter www.buergerstiftung-neuss.de sowie telefonisch unter 02131 4064737 weitergehende Informationen.

Klassisch gehen die Schulsenioren in ausgewählte Klassen, um Schüler und Lehrer zu unterstützen. Dies geschieht mit Sprachförderung im alltäglichen Gespräch, im gemeinsamen Einkaufen und Kochen, beim Singen und Musizieren oder auch beim Umgang mit dem Computer. Die lebenserfahrenen Senioren sind dabei beileibe keine "Hilfslehrer", sondern eigenständig wirkende Persönlichkeiten, die eine Schulung erhält. Jedem der neuen Seniorpartner steht eine erfahrene Kraft zur Seite, die schon an anderer Stelle gearbeitet hat. Beide zusammen bilden ein Team, das an zwei bis vier Tagen der Woche allein oder gemeinsam mit dem Lehrer, das Wochenprogramm entwickelt.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Bürgerstiftung sucht Senioren für Schulprojekt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.