| 00.00 Uhr

Neuss
Café für ehrenamtliche Flüchtlingshelfer

Neuss. Zu einem ersten Helfercafé für Ehrenamtler, die sich in der Flüchtlingshilfe engagieren, lädt der Fachdienst für Integration und Migration (FIM) der Caritas Sozialdienste ein. Wer Austausch, Informationen und Vernetzung sucht, ist am Donnerstag, 30. Juni, von 18 bis 20 Uhr im Caritashaus International an der Salzstraße 55 in Neuss willkommen.

Dorota Hegerath, die seit einem Jahr als Koordinatorin der ehrenamtlichen Flüchtlingshilfe im Rhein-Kreis Neuss bei der Caritas arbeitet, will Ehrenamtlern bei dieser Veranstaltung eine Gelegenheit bieten, sich mit Gleichgesinnten aus dem gesamten Kreis auszutauschen und Impulse für die ehrenamtliche Arbeit zu erhalten. Fachlich begleitet wird das Helfercafé durch die Unternehmensberaterin Heike Gottschalk. Anmeldungen nimmt Dorota Hegerath unter der Telefonnummer 0172 6108695 oder per E-Mail an dorota.hegerath@caritas-neuss.de entgegen. Weitere Informationen über die kreisweite Koordinierungsstelle der ehrenamtlichen Flüchtlingshilfe sind im Internet unter der Adresse www.neue-nachbarn-im-kreis-neuss.de zu finden.

Die ehrenamtlichen Helfer, die Asylsuchenden in Kursen die deutsche Sprache vermitteln, können sich über neue Arbeitsmaterialien freuen. Durch eine Spende in Höhe von 1700 Euro im Rahmen der Aktion "Neue Nachbarn im Rhein Kreis Neuss" können die Caritas-Sozialdienste schon in naher Zukunft eigene Bücher und Arbeitshefte in deutscher Sprache anschaffen. Für die finanzielle Hilfe sorgten Schüler des Neusser Marienberg-Gymnasiums und Besucher des Rheinischen Landestheaters.

(bb)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Café für ehrenamtliche Flüchtlingshelfer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.