| 00.00 Uhr

Neuss
Chefin am Pult geht nur mit der Geige

Neuss. Isabell van Keulen führt die Kammerakademie für zwei Jahre, gehört zu den Chefposten-Kandidaten.

Das erste Konzert ist nicht nur geschafft, sondern auch schon ein paar Tage her. Zeit genug für Isabelle van Keulen, die als "Artist in Residence" zwei Jahre die Deutsche Kammerakademie (DKN) führen wird, die Eindrücke zu verarbeiten. Dass die Leitung des Orchesters danach in der Nachfolge von Lavard Skou Larsen weiblich sein und van Keulen heißen könnte, ist aus Sicht der Violinistin "auf keinen Fall ausgeschlossen". Was in erster Linie heißt, dass sie sich grundsätzlich vorstellen kann, ein Orchester zu leiten: "Aber von der Geige aus", erklärt sie bestimmt, denn dass sie von ihrem Instrument lassen kann, ist für sie nicht vorstellbar.

Das erste Konzert mit den Musikern der DKN sei körperlich anstrengend gewesen, gibt sie zu, aber zugleich habe sich der von Beginn an "sehr positive Eindruck" noch verstärkt. "Ich freue mich schon jetzt auf das Wiedersehen im Februar", sagt die 50-Jährige, "dann sind auch keine Bläser dabei, und wir können unsere ganze Streicherqualität zeigen."

Van Keulen, die mit ihrem Mann in Hannover lebt, aber auch viel in London ist, wo ihre beiden Kinder wohnen, sieht sich als jemanden, dem der Gesamtklang wichtig ist. "Laut spielen kann jeder", erklärt sie lachend, "mich fasziniert der leise Klang, und ich mag es, wenn die Musiker dabei auf der Stuhlkante sitzen." Diese unbedingte Aufmerksamkeit, diese Bereitschaft, das Musizieren nicht nur als Job zu sehen, habe sie auch bei den DKN-Mitgliedern gefunden, meint sie. Zudem begeistert sie das Stipendiaten-Modell: "Das bedeutet immer wieder neue und frische Menschen, die wirklich musizieren wollen und nicht so gesättigt sind wie manche schon lange arbeitenden Orchestermitglieder."

Insgesamt leitet van Keulen in der ersten Saison ihrer zweijährigen Amtszeit drei DKN-Konzerte - jeweils noch eins im Februar und im Mai. Das nächste Konzert der DKN im Zeughaus wird jedoch von dem Violinisten Kolja Blacher geleitet. Es steht unter dem Titel "Klassik - Virtuos" und präsentiert Werke von Mendelssohn und Haydn.

Info Markt, Sonntag, 19, November, 18 Uhr

(hbm)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Chefin am Pult geht nur mit der Geige


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.