| 14.18 Uhr

Neuss
Clemens-Sels-Museum ist Baudenkmal

Neuss: Clemens-Sels-Museum ist Baudenkmal
FOTO: Woitschützke, Andreas
Neuss. Das Amt für Denkmalpflege des Landschaftsverbands Rheinland (LVR) hat der Stadt Neuss jetzt per Email mitgeteilt, dass das Neusser Clemens-Sels-Museum aus seiner Sicht ein Baudenkmal ist.

Diese Entscheidung habe die zuständige Denkmalkommission heute gefasst. Zuvor sei die baugeschichtliche Bedeutung des Objektes für Neuss und das Rheinland, innerhalb des Schaffens des Architekten Harald Deilmann sowie im Kontext des zeitgenössischen Museumsbaus eingehend geprüft worden.

Wörtlich heißt es in dem Schreiben: "Sie werden auf dem Dienstweg einen Antrag auf Eintragung in die Denkmalliste erhalten. Diesem wird ein ausführliches Gutachten beigefügt sein, in dem der Denkmalwert begründet wird. Für die Erstellung des Gutachtens werden wir noch einige Wochen benötigen. Wir möchten Sie deshalb höflich bitten, den Denkmalwert bei allen anstehenden Entscheidungen über das Gebäude bereits im Vorfeld der Eintragung zu berücksichtigen".

Alle bisherigen Gutachten zur Sanierung des Clemens-Sels-Museums können damit erst fertig gestellt werden, wenn das vom Amt für Denkmalpflege angekündigte ausführliche Gutachten vorliegt. "Erst hieraus werden die konkreten Gründe und Inhalte der Unterschutzstellung ersichtlich, die für die Überarbeitung der Gutachten erforderlich sind", so der Neusser Baudezernent Christoph Hölters.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Clemens-Sels-Museum ist Baudenkmal


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.