| 00.00 Uhr

Neuss
"Cologne Bombs" zeigen Showsprünge im Südbad

Neuss. Ein Hauch von Acapulco soll am Samstag, 25. Juni, durchs Südbad wehen. Von 12 bis 16 Uhr werden dort zwölf Sportler der Showgruppe "Cologne Bombs" spektakuläre Sprünge und Akrobatikeinlagen zeigen. Darauf weisen die Stadtwerke Neuss als Betreiber des Schwimmbades hin. Ein gesonderter Eintritt wird nicht erhoben. Besucher, die sich das Können der Kunstspringer anschauen möchten, zahlen den regulären Schwimmbadeintritt. Die Preise sind im Bereich "Bäder" unter www.stadtwerke-neuss.de im Internet aufgelistet.

Das Showspringen wird je nach Wetterlage entweder im Freibad vom Drei- bis Zehnmeterturm oder im Hallenbad vom Drei- bis Fünfmeterturm durchgeführt. Es werden drei Shows gezeigt. Beginn ist um 12, 13 und 15 Uhr.

Die "Cologne Bombs" sind ein Sportler-Team, das Showspringen als Hobby betreibt und regelmäßig in Schwimmbädern auftritt. Die Gruppe wurde im Dezember 2011 gegründet. Viele Mitglieder sind auch in Turnvereinen aktiv und haben schon früh mit dem Springen begonnen - zunächst allerdings auf dem Trampolin. Die dabei erlernte Körperbeherrschung kommt den "Cologne Bombs" bei ihren Kunstsprüngen ins Wasser zu Gute. Wer sich einen Eindruck von ihrem Können verschaffen möchte, kann dies bei YouTube machen. Dort gibt es einige Videos der Kunstspringer aus Köln zu sehen. In Neuss waren die "Cologne Bombs" bereits im Vorjahr mit ihrer Show zu Gast.

Alexander Bride, Bäderbetriebsleiter bei den Stadtwerken Neuss, erinnert sich gerne daran. "Im vergangenen Jahr ist es bei unseren Besuchern sehr gut angekommen", sagt er. Gleichzeitig warnt er jedoch, solche Sprünge zu unterschätzen. "Es gehört eine Menge Mut und Können dazu. Unsere Gäste sollten dies nicht versuchen nachzumachen", betont Bride.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: "Cologne Bombs" zeigen Showsprünge im Südbad


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.