| 10.47 Uhr

Brand am Morgen
Dachstuhl in der Neusser Innenstadt brennt aus

Dachstuhl in Neusser Innenstadt brennt
Dachstuhl in Neusser Innenstadt brennt FOTO: Emergency-Report.de | Bothe
Neuss. In der Neusser Innenstadt hat am Samstagmorgen ein Dachstuhl gebrannt. Flammen schlugen aus den Dachgauben. Verletzt wurde niemand.

Die Kanalstraße im Bereich der Kreuzung Kaiser-Friedrich-Straße war noch am Morgen für Nachlöscharbeiten gesperrt. In einem Haus an der Kreuzung war am Samstag noch vor sieben Uhr der Dachstuhl in Brand geraten. Die Feuerwehr rückte nach eigenen Angaben mit vier Löschzügen vor. Einsatzkräfte betraten das Gebäude mit Atemschutzmasken. Sie verhinderten, dass sich das Feuer auf andere Gebäude ausbreiten konnte. 

Die Bewohner des Hauses blieben unverletzt. Sie retteten sich ins Freie und kamen teilweise bei Nachbarn unter. Anwohner versorgten auch die Feuerwehrleute mit warmen Getränken. 

Am Morgen war die Feuerwehr mit zwei Drehleiterwagen im Einsatz. Einsatzkräfte waren mit den Nachlöscharbeiten und Aufräumarbeiten beschäftigt. Wegen der Straßensperrung musste am Morgen mit Verkehrsbeeinträchtigungen gerechnet werden. Rund 60 Feuerwehrleute waren im Einsatz oder in Bereitschaft.

 

 

(sef)