| 00.00 Uhr

Neuss
Das bietet das Hansefest

Das bietet das Hansefest Neuss 2015
Gehen Sie bei diesem Herrn einkaufen? Natürlich, zumindest beim Hansefest, das am Wochenende in der Innenstadt steigt. FOTO: Andreas Woitschützke (Archiv)
Neuss. Am Wochenende lockt der Hansemarkt mit buntem Programm tausende Besucher in die Innenstadt. Der Verkehr muss Umleitungen nehmen.

Zum 27. Mal treffen sich am kommenden Wochenende Hansestädte zum Hansefest in der Quirinusstadt. Am Samstag, 19. September, und Sonntag, 20. September, präsentieren sich zehn Hansestädte den Besuchern in einem Hansemarkt auf dem Münsterplatz. Neu dabei sind in diesem Jahr die Städte Attendorn, Rheine und Pskow. Bereits zum wiederholten Male dabei sind die anderen Gäste aus Kalkar/Grieth, Emmerich, Wesel, Salzwedel, Brilon und Naumburg. Auch die Stadt Neuss präsentiert sich den Besuchern mit einem Stand, ebenso wie die Jugendhanse.

Im gesamten Hauptstraßenzug werden mehr als 100 Verkaufsstände aufgebaut sein. Die NGZ wird ebenfalls mit einem Stand vor der Mayerschen Buchhandlung auf dem Hansefest vertreten sein. Dort können Besucher beim Foto-Quiz "Schönes Neuss" mitmachen, bei dem die Besucher wichtige Gebäude in Neuss erkennen können. Wer richtig liegt, kann Preise gewinnen, unter anderem Buch-Gutscheine von der Mayerschen.

Start ist an beiden Tagen um 11 Uhr, sonntags geht das Fest bis 19 Uhr, samstags bis 20 Uhr. Am Sonntag haben die Geschäfte ab 13 Uhr geöffnet. Wassersportvereine, Einzelhändler und andere Organisationen bieten Aktionen an, darunter viele für Kinder. Auf dem Freithof findet parallel ein Kinderfest statt. Auf dem Markt wird eine Bühne aufgebaut, der Marine-Chor Neuss eröffnet das Bühnenprogramm traditionell am Samstag um 13 Uhr. An beiden Tagen gibt es dort Konzerte, Sport- und Tanzvorführungen.

Wegen des Festes wird der Markt ab Freitag, 18 Uhr, gesperrt. Ab Samstag, 6 Uhr, wird zudem der Hauptstraßenzug zwischen der Zollstraße und dem Theodor-Heuss-Platz gesperrt. Alle Sperrungen werden am Sonntag gegen 22 Uhr wieder aufgehoben, teilte die Stadt mit. Die Straßenbahn fährt von Freitag bis Sonntag nicht durch den Hauptstraßenzug. Der Busverkehr wird ab Freitag, 18 Uhr, bis Sonntag die übliche Bustrasse zwischen Zollstraße und Hauptbahnhof nicht mehr befahren. Busse in Richtung Bahnhof werden über Am Kehlturm, Hessentordamm, Batterie-, Rheintor- und Düsseldorfer Straße geführt. Der Linienverkehr aus Richtung Bahnhof benutzt die Umleitung in entgegengesetzter Richtung. Taxistände sind neben den Ständen am Hauptbahnhof, Am Kehlturm zwischen Hymgasse und Oberstraße sowie am Hamtorplatz auf dem Seitenstreifen vor dem Drusushof eingerichtet. Die Taxistände Peter-Wilhelm-Kallen-Straße und Sebastianusstraße entfallen ab Samstag, 6 Uhr. Die Stadt bittet Autofahrer, die Tiefgaragen und Parkhäuser zu nutzen.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Das bietet das Hansefest Neuss 2015


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.