| 00.00 Uhr

Neuss
"Das kunstseidene Mädchen" als Solo für eine RLT-Schauspielerin

Neuss. Wenn das kein Angebot ist: "Wir wollten unbedingt eine Soloproduktion für Anna Lisa Grebe machen und haben ein Stück für sie gesucht", sagt RLT-Dramaturgin Alexandra Engelmann, und sie ist sich sicher, mit dem "Kunstseidenen Mädchen" das richtige gefunden zu haben. Angebote dieser Art macht das RLT seinen Darstellern allerdings öfter - in der Reihe "Frei-Spiel": Was Schauspieler schon immer mal spielen wollten, aber bisher nicht zeigen durften. Grebes Antwort darauf: "Ich war sofort dabei!"

Die Geschichte der jungen Doris, die glaubt, in Berlin das richtige Leben zu finden, hat sie allein schon wegen der Figur begeistert. "Doris ist ein so lebenshungriger Mensch, gestaltet sich die Realität nach eigenen Bildern und blendet die negativen Dingen einfach aus", sagt sie und ergänzt: "Sie wird von einer großen Sehnsucht nach Individualität getrieben, und auch wenn sie reinfällt, verliert sie nicht ihre Lebensfreude. So möchte ich auch gerne sein."

Die Theatervorlage von Gottfried Greiffenhagen basiert auf dem gleichnamigen Roman von Irmgard Keun und wurde von Engelmann, Grebe und Regisseur Sebastian Zarzutzki so bearbeitet, dass sie zu Grebe passt. "Sie hat viel Tanzerfahrung", sagt Zarzutzki, der selbst Musiker ist, also haben sie entsprechende Elemente eingebaut.

Ein bisschen Showcharakter soll die Produktion haben, deswegen wurde ein Laufsteg gebaut: "Das Bühnenbild gibt Anna Lisa die Möglichkeit, aus dem Text herauszuspringen", sagt Zarzutzki, der auch ehrlich zugibt: "75 Minuten nur Monolog - das kann auch langweilig werden." Er kannte weder den Roman noch die Bühnenvorlage, aber sagt lachend: "Der erste Satz hat mich schon begeistert: ,Ich werde ein Glanz'." Die Sprache Keuns hat es ihm wie auch Engelmann und Grebe angetan, so dass auch schnell klar war: Bei aller Bearbeitung - sie wird gewahrt.

Die Premiere am heutigen Freitag ist fast ausverkauft, Karten gibt es noch für die zweite Vorstellung Mittwoch, 27. April, 20 Uhr (02131 269933).

(hbm)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: "Das kunstseidene Mädchen" als Solo für eine RLT-Schauspielerin


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.