| 00.00 Uhr

Neuss
Das Mercure Hotel will sein Profil als Treffpunkt für die Neusser schärfen

Neuss: Das Mercure Hotel will sein Profil als Treffpunkt für die Neusser schärfen
Mehr als 27 Jahre war Manfred Schinken (44) ein Gesicht des Swissôtels. Jetzt ist er als Direktionsassistent im "Mercure" für die Gastronomie zuständig. FOTO: lue-
Neuss. Das Mercure Hotel am Derikumer Hof erfreut sich nach eigenen Angaben an Werktagen einer "guten Belegungsquote". Doch das mit vier Sternen kategorisierte 115-Zimmer-Haus will mehr sein als bloße Herberge. "Wir sehen uns auch als Gastgeber für unsere Nachbarn in Norf, Derikum und Erfttal", sagt Manfred Schinken (44), "und für alle Neusser, die gern gut essen, gut trinken und einen Sommerabend auf einer schönen Terrasse lieben." So kündigt Schinken eine Gastronomie-Offensive bei "Mercure" an, die auch auf Vereine abzielt. Von Ludger Baten

Der neue Direktionsassistent mit Schwerpunkt Service und Gastronomie kennt das Geschäft - und den Neusser Markt. 27 Jahre war der gebürtige Further ein Gesicht im Swissôtel. Dort begann er am 1. August 1990 als Praktikant, als das Hotel noch den Namen Rheinpark Plaza trug. Vor wenigen Monaten trat er seine neue Aufgabe im Mercure Hotel an - dabei wechselte er den Standort, nicht aber den Arbeitgeber. Denn sowohl das frühere Swissôtel im Rheinparkcenter, das heute als Crown Plaza firmiert, als auch das "Mercure" nahe der A57-Anschlussstelle Norf werden von der GCH Hotel Group geführt.

Das Berliner Hotelmanagement-Unternehmen ist mit rund 140 Häusern in Deutschland, Österreich und den Benelux-Staaten engagiert und übernahm das heutige Mercure Hotel - in Neuss auch unter seinem alten Namen Novotel bekannt - bereits vor elf Jahren, inklusive der 1988 errichteten Immobilie. Das Swissôtel wurde hingegen erst 2015 von GCH übernommen. Neben dem Übernachtungs- und Konferenzgeschäft - Räume für 150 Tagungsteilnehmer sind vorhanden - möchten Direktorin Monika Vogels-Becker sowie ihre Mitstreiter in der Führung, neben Schinken noch die kaufmännische Leiterin Domenica Gerkens-Möhring, nun auch Restaurant, Bar und Biergarten beleben. "Wir lieben es rheinisch und bodenständig", sagt Schinken.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Das Mercure Hotel will sein Profil als Treffpunkt für die Neusser schärfen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.