| 00.00 Uhr

Neuss
Das richtige Verhalten im Scheidungsfall

Neuss. Unter dem Titel "Kinder im Blick" will die Erziehungs- und Familienberatungsstelle mit der Katholischen Ehe-, Familien- und Lebensberatungsstelle Eltern in Trennungssituationen schulen. Der Fokus liegt dabei auf dem Wohl der Kinder.

Das Weihnachtsfest endet nicht immer mit Harmonie - sondern manchmal auch mit Traurigkeit, Wut und Enttäuschung. Es kann damit gerade für Familien in Trennungssituationen oder für sich gerade neu zusammenfindende Patchwork-Familien zur Zerreißprobe werden. Mühsam unterdrückte Konflikte, Spannungen und verletzte Gefühle brechen dann stets hervor, und die Leidtragenden sind dann meist die Kinder.

Um gerade ihnen das Leben während und nach der Scheidung der Eltern so angenehm wie möglich zu gestalten, bietet die Neusser Erziehungs- und Familienberatungsstelle (EFB) "Balance" der Caritas ab Januar gemeinsam mit der Katholischen Ehe-, Familien- und Lebensberatungsstelle (EFL) einen Kursus für Mütter und Väter in Trennungssituationen an. Im Fokus steht dabei vor allem das Wohlergehen der gemeinsamen Kinder. "Entscheidend ist es, achtsam für die Gefühle der Kinder zu sein, sich für sie Zeit zu nehmen. Gute Absprachen im Vorfeld können dabei helfen. Generell erfordert das von den Eltern sehr viel Kompromissbereitschaft und Rücksicht. Gerade daran scheitert es aber nach oder in schwierigen Trennungsphasen sehr häufig", sagt Dorothea Brilmayer, Leiterin der EFB "Balance" aus jahrelanger Beratungspraxis.

"Kinder im Blick" lautet der Titel des neuen Programms, das an der Ludwig-Maximilians-Universität in München entwickelt wurde. Im Fokus stehen dabei drei grundlegende Fragen: Wie kann ich die Beziehung zu meinem Kind positiv gestalten und seine Entwicklung fördern? Was kann ich tun, um Stress zu vermeiden und abzubauen. Und: Wie kann ich den Kontakt zum anderen Elternteil im Sinne meines Kindes gestalten?

Das Angebot in Neuss startet am 18. Januar. Er umfasst sieben Sitzungen, die jeweils montags von 18 bis 21 Uhr in den Räumlichkeiten der EFB "Balance", Kapitelstraße 30, stattfinden. Die Termine sind der 18. Januar, der 1., 15. sowie 29. Februar, der 14. März und der 4. und 18. April. Der Kursus wird in zwei getrennten Gruppen durchgeführt, so dass beide Eltern an unterschiedlichen Abenden teilnehmen können. Die Teilnahmegebühr für das Ganze beträgt 15 Euro pro Person, Anmeldungen zu dem Angebot sind noch bis zum 11. Januar möglich.

In dem Kursus lernen die Eltern unter anderem, wie sie nach der Trennung oder Scheidung eine gute Beziehung zu ihrem Kind pflegen können, ohne es dabei zu sehr zu vereinnahmen. Sie erfahren zudem, wie sie auf Fragen oder unangenehme Gefühle des Kindes im Bezug auf die Trennung richtig reagieren und auch wie sie für sich selbst eine neue Lebensperspektive gewinnen können. "Der Kursus hilft, neue Lösungen zu finden und unter Anleitung zu erproben", verspricht Beraterin Dorothea Brilmayer. Eine Elternmappe, die alle Teilnehmer bekommen, bietet zudem die Möglichkeit, das Gelernte auch zu Hause noch weiter zu vertiefen.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neuss: Das richtige Verhalten im Scheidungsfall


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.